Was mich an Lion nervt: bitte hier ergänzen! | Software | Forum | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

Was mich an Lion nervt: bitte hier ergänzen!

stpauli20359
Also mich stört wie irre, dass die Fenster nicht mehr die Anzahl der Objekte bzw. die Datengröße anzeigen. Geht da was einzustellen oder wo blickt man das jetzt ein - außer über Information.
Weiterhin nervt mich augenscheinlich gerade nix.

Kommentare

orion
nervt mich auch... gibst da vllt. nen schlauen Terminalbefehl?
kawi
? Ihr meint nicht etwa die Statusleiste am unteren Fensterrand? (sitz grad nicht am mac - aber die lässt sich wie seit gefühlten 100 jahren auch über Menü Darstellung ein/ausblenden)
„http://mac-and-apps.blogspot.de/“
macster
Finderleiste > Darstellung > Statusleiste einblenden
viskem
Am Besten den Mac zurück zu Apple,
der scheint kaputt zu sein..
jannes64
spontan zwei dinge:
- das design, vor allem kalender und adressbuch sind absolut unter aller sau (bonanza-style) - dabei war apple mal ganz top was ästhetik angeht
- zu ressourcenhungrig, aber das gehört wohl zum marketing (mein dual core mac mini fasst nur 3gb ram und das ist entschieden zu wenig)
„LESS IS MORE“
kawi
Mich nervt btw am meisten das kaum einer nach einem Systemupdate mal die zeit nimmt einen Blick in mögliche Einstellungsmöglichkeiten zu werfen oder sich die Systemsteuerung mal nach offensichtlichen Änderungen anschaut.
Gefühlte 80% des "lion ist dooof weil" geplärres in den Foren dieser Welt, betrifft Funktionen die lediglich anders heißen, an anderer Stelle zu finden sind oder sich generell in den Einstellungen an/ausschalten lassen.

Man will ein system das möglichst ALLES anders/besser/neu macht - und gibt sich nichtmal die Mühe ne halbe stunde dieses System genauer anzugucken. Bin ich denn der einzige der nach einem OS Update erstmal ne Stunde damit verbringt zu entdecken wo sich was befindet und wie es (eventuell jetzt anders) funktioniert?
„http://mac-and-apps.blogspot.de/“
gvg
Der App Store ist seit dem Lion Update super träge. Sonst ist alles chic.
„And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.“
evo
Mich nervt an Lion diese ewig langen Threads deren Inhalt zu 90% aus rumgenörgele bestehen.
Airbow
jannes64
mit dem marketing stimme ich dir zu. mein macbook air late 2010 mit lediglich 2 gb ram core 2 duo 1.86 MHz kommt mit lion gut zurecht, liegt wohl an der ssd Festplatte ...

mich nervte ical und adressbuch auch, mit lion tweak habe ich aber den alu look, welcher mir entschieden besser gefällt.
mich nervten vor allem aufm imac und auf dem dem macbook air die je 5 kernel panics, welche (wenn) beim runterfahren auftraten. seit 10.7.1 ist es noch nicht aufgetreten. .... ich habe Hoffnung, dass das behoben wurde
„Krieg für den Frieden ist wie ficken für die Jungfräulickeit ...“
florian1977
99% dieser user nörgeln weil sie sich halt nicht auskennen. Warum kennen diese Leute google nicht. Es nervt langsam!!
Hot Mac
Mich nervt gar nichts.
Ich pinkel Eiswürfel.
„Champagne for my real friends, real pain for my sham friends.“
_mäuschen



Bild von http://www.guzer.com/pictures/cool_piss.jpg

oder http://troll.me/

JR
Beim nächsten Anmelden alle Fenster wieder öffnen
florian1977
Man sollte eine rubrik für nichtdenker eröffnen, da würden dann 95% der neu eröffneten Threads wahrscheinlich hin verschoben werden.
Leynad
Mich nervt an Lion u. a.:
-Spotlight: Sucht man den Begriff oben rechts, klickt auf "Alle im Finder zeigen", kann man nicht mehr die Suche nach dem Dateinamen einschränken. Erst, wenn man das Wort verändert, kommt die Option. Und warum fehlt der Button überhaupt? Eine völlig hirnlose Degradierung.

Leider ist Spotlight nicht ein Bisschen besser geworden, was dringend nötig wäre. Wenn man nach "light" sucht, wird man Spotlight nie finden. Schon vieles nicht gefunden wegen dieser Einschränkung.

-Ähnlich hirnlos natürlich die graue Finderleiste mit vertauschten Prioritäten (Geräte am Schluss).

-Die Vorschau kann man nicht mehr ohne Menüleiste ausblenden. Außerdem gab es da doch mal einen Knopf mit weiteren Informationen...

-Man kann Ordner in der Faroritenleiste nicht mehr per Drag & Drop entfernen. Nur noch mit Kontextmenü. Das ist ja mal sehr Mac-like

-Schwarzer Rand in Quickdingens hat mir auch besser gefallen als der weiße.

Wäre ja alles noch irgendwo vertretbar, wäre irgendwas ganz dolle besser geworden. Ich sehe da aber nichts. Nicht mal ein Bugfix, also Downgrade insgesamt.

Vor allem fallen mir Dutzende Dinge ein, die man verbessern müsste und die teilweise in alten OS X Versionen auch schon mal besser waren. Früher wusste man, wenn etwas sehr nervt, wird Apple das Problem bald lösen, aber mit X.7 ist NICHTS besser geworden. Okay, das man Fenster an allen Ecken skalieren kann ist nett, aber nach 10 Jahren OS X werde ich mich daran auch nicht mehr gewöhnen. Windows kann das ewig, OS 9 konnte es. Mit Innovation hat das nichts zu tun.

Nur ein paar Beispiele, die OS X besser machen würden und die wir wohl nie sehen:
Finder:
Tabs, mehrfache Zwischenablage, Aussschneiden (oder auch "Verschieben nach"), Pfad kopieren, Übersicht über geöffnete Fenster, automatisches Kopieren von Programmen in den Programme-Ordner, Lautstärkeregelung in der Vorschau (gab´s schon mal), bessere Favoriten-Verwaltung, Ordnervorschau (ähnlich wie iOS/Android) und vor allem vollen Dateizugriff in Öffnen-/Sicherndialogen, dynamische Spaltenbreite, mehrfach Umbenennen usw.

System:
Unter X.2 oder X.3 gab es auf einem Dual G4 nichts, was das System auf Null gebremst hätte. Heute kann man das täglich haben. Das ist kein Multitasking mehr, was wir hier haben. Es war einmal...
Wenn man im Hintergrund Dateien mit Programmen öffnet, mogeln die sich nach dem Öffnen in den Vordergrund. Totaler Schwachsinn, der mit X.0, X.1, X.2, X.3 noch nicht so gewesen ist usw.

etc. pp.



adweg
Dieses genörgle am neuen OS gab es bei jeder Version. Aber mit Lion scheint wirklich die Mac-Gemeinde empfindlich getroffen zu sein. Alles was ich bis jetzt gelesen habe, wurde das OS, mehr oder weniger verschlimmbessert. Alles fing schon damit an, das es nur über App-Store zu beziehen war. Aber es wurde ja eine Stick-Version nachgeliefert. Gut die ist etwas teurer, aber ich hab gern was in der Hand.
Heute ist mein Stick mit Lion eingetroffen, aber ich warte noch ein bissl mit dem Installieren . - bis zum 2.Update
sumo111
Ich finde alles sehr gut , und ich arbeite seit vielen Jahren am Mac.

Ok, eine Kleinigkeit: An AutoSave muss ich mich wohl noch gewöhnen müssen.

stpauli20359
florian1977
Man sollte eine rubrik für nichtdenker eröffnen, da würden dann 95% der neu eröffneten Threads wahrscheinlich hin verschoben werden.

du wiederholst dich. und das langweilt.überlies es einfach oder mischt du dich in deinem leben in alles ein, was dich nicht interessiert oder nervt?
rudolf07
Jannes64



Leynad
Dachte, du hättest deine Trollwiese jetzt bei macnews.de?
„Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger. “
Andi92
@Leynad: Nur ein paar Sachen, die mir aufgefallen sind bei deiner Kritik:

"1.Man kann Ordner in der Faroritenleiste nicht mehr per Drag & Drop entfernen. Nur noch mit Kontextmenü. Das ist ja mal sehr Mac-like"

War schon unter 10.6.6 oder 10.6.8 so.


"2.Aussschneiden (oder auch "Verschieben nach")"

Okay, ich geb zu, dass ist ziemlich untergegangen, aber es geht inzwischen, cmd + c, dann cmd + alt + v, das verschiebt die Datei.

"3.Übersicht über geöffnete Fenster"


App-Exposé? (seit Snow Leopard)

"4.automatisches Kopieren von Programmen in den Programme-Ordner"

Launchpad? Ich weiß, dass es eine andere Ansicht ist, aber das soll dem User die Verwaltung auf Ordnerebene ersparen.
Christoph_M
Andi92
"2.Aussschneiden (oder auch "Verschieben nach")"

Okay, ich geb zu, dass ist ziemlich untergegangen, aber es geht inzwischen, cmd + c, dann cmd + alt + v, das verschiebt die Datei.
Ist das neu in Lion? Wir hatten hier doch ewig lange Diskussion wegen diesem Feature und dann ist es still geworden. Sind stpauli und ich die Einzigen an denen das vorbei ging?

Grüße und vielen vielen Dank für den Hinweis!
Jetzt brauch ich TotalFinder eigentlich nur noch wegen den Tabs, aber die sind es allemal wert!

edit:
Andi92
App-Exposé? (seit Snow Leopard)
das geht in Lion aber nicht mehr... wenn ich jetzt 3 Sekunden auf ein Dock-Icon klicke kommt kein App-Exposé mehr...
kawi
das geht in Lion aber nicht mehr... wenn ich jetzt 3 Sekunden auf ein Dock-Icon klicke kommt kein App-Exposé mehr...

Dann verwende halt wahlweise:
- aktive Ecke (in sytemeinstellungen einstellbar)
- Gesture (falls touchpad vorhanden)
- Funktionstaste (in systemeinstellungen einstellbar)
- im dock den Befehl "alle fenster einblenden" des aufploppenden menüs

ist ja nicht so das die funktion ersatzlos gestrichen wäre.
„http://mac-and-apps.blogspot.de/“
Leynad
@Andi92
Super Tipp mit dem Ausschneiden
Aber wo ist der Menüeintrag? Das kann man ja so bestenfalls als Easter Egg bezeichnen.

Brauche ich aber am meisten beruflich und da werde ich mir die lahme Katze gar nicht erst antun.

Ach ja, was noch unter aller Sau in Lion ist: Kein Ruhezustand mehr bei aktivierem Internetsharing oder Dateisharing. Wahrscheinlich auch bei den anderen Freigaben nicht, die nutze ich aber nicht. Anstatt eine Checkbox zum Unterdrücken des Ruhezustandes einzuführen, verhindert Apple diesen einfach mal ungefragt, mal wieder nach dem Motto: "Was ihr wollt ist uns schnuppe. Unser Weg ist der einzig richtige"

Und natürlich dieses in Stein gegossene UI-Design, welches einen mittlerweile mit Weiß und hellem Grau geradezu blendet. Ich arbeite 40 Stunden die Woche am Mac, da will ich zu Hause echt mal was anderes sehen. Ich will ein UI, was eher dunkel, aber farbenfroh ist, meine Augen nicht so anstrengt und da gefällt mir Windows 7 optisch viel besser. Transparente Fenster finde ich auch nachahmenswert. Wenn da eyeTV und die miese Bootcamp-Unterstützung nicht wäre, hätte ich den Switch schon gewagt.

@rudolf07
Dich lassen die da ja nicht mehr in Ruhe trollen. Der inoffizielle "Ich hasse rudolf07"-Club hat da wohl sein Hauptquartier

Skywalker
Was mich an Lion nervt? Wie oben schon geschrieben, dieses hässliche iCal Design.
Was sich die Designer dabei gedacht haben? Sonst ist alles grau in grau im neuen Lion, nur diese Farbe in iCal sticht einem gerade zu ins Auge.
Was mich noch nervt? Launchpad ... Ist (zumindest für mich) überflüssig und es erschließt sich mir auch nicht der Sinn dahinter. Programme kann man schneller starten, als über Launchpad.
Mission Control .. ist unübersichtlich. Man sieht z.B. nicht mehr sofort, auf welchem Space man sich befindet. Früher war das in der Menüleiste zu sehen.
Was ich noch nervt: Diese ganzen, überflüssigen Grafikspielereien z.B. beim Öffnen einer Hinweisbox, von Fenstern etc. Das bremst den Rechner aus. Und macht ihn gefühlt langsamer als wie Snow Leopard. Und das auf dem neuesten iMac.
Was mich aber am meisten nervt: Mail stürzt häufig ab. Das sollte hoffentlich bald behoben sein.
Kovu
Mich nerven Leute, die Lion nicht verstehen.
tintingari
Ich will wieder bunte Icons, grau nervt.

Die Favoritenleiste im Finder ist für Anwender die auf mehr als nur ihre Dateien zugreifen unpraktisch, warum kann man die nicht ordnen.

Vor/Zurück blättern in iCal ist nur noch über Trackpad möglich. Absolut unpraktisch. Und die Mini-Monate und die Kalenderliste fehlen mir sehr!

Das Wiederherstellen aller Fenster nervt nicht nur mich, sondern auch meine Kunden. Wenn ich den Rechner herunterfahre, möchte ich ihn damit in einen definierten Zustand bringen. Ansonsten gibt es den Ruhezustand, wo alles bleibt, wie es ist.

Gesperrte Dateien - ich bestimme immer noch selbst, wann ich welche Datei bearbeiten möchte, beim Löschen fragt mich OS X ja auch nicht, ob ich die Datei löschen will. Dafür hat man uns ja TimeMachine beschert.

Versions - wäre ganz nett, wenn ich dafür trotzdem noch einen "Speichern unter" Menüpunkt hätte und es mir nicht GB-weise Platz auf der SSD zumüllen würde.

Habe meinen MBP wieder auf 10.6 laufen und den neuen Air noch gar nicht ausgepackt, weil ich keine Lust auf Lion habe.
söd knöd
@tintingari Ich habe es nicht ausprobiert aber das sperren kann man ziemlich sicher unter Optionen von Timemaschine abschalten.


Pelican
ich finde diese mission control erfindung komisch. spaces ist einfach unschlagbar gut und es gibt bestimmte dinge, die kann man einfach nicht besser machen.
warum kann ich nicht selbst entscheiden, was mir am besten gefällt? warum muss das gute durch irgend etwas nicht zu ende gedachtes ersetzt werden?

zur ical gebe ich meinem tintingari recht. das fehlt mir auch.

ich mag mein auferstandenen schneeleoparden und diesen weissen kasten mit dem 2gb-gedächtnis...


p.s. aber das neue mail hat mir wirklich gut gefallen!!
trw
Moin

Mich stört, dass in der neuen Ansicht bei Mail in der "Eingangsübersicht" nicht angezeigt wird, wieviele Anhänge die Mail hat .
Es wird zwar angezeigt, dass generell Anhänge vorhanden sind, aber eben nicht mehr wieviele (wie es früher in der klassischen Ansicht war und auch heute noch einstellbar ist).
Erst in der "Detailansicht" wird einem angezeigt, wieviel Anhänge die Mail hat.

Ich habe so meine Arbeit doch oft wesentlich erleichtern können. Denn nun muss ich länger suchen und/oder immer mind. 1x mehr klicken.
Zugehöriges Bild:
trw
Und hier wie es heute ist:
Zugehöriges Bild:
kawi
Was mich noch nervt? Launchpad ... Ist (zumindest für mich) überflüssig und es erschließt sich mir auch nicht der Sinn dahinter. Programme kann man schneller starten, als über Launchpad.

Wie kann eine Funktion nerven die AN KEINER STELLE *zwingend* benutzt werden MUSS ? Ich find launchpad auch unnötig und voila: seit Lion hier läuft hab ich diese Funktion weder benutzt noch zu Gesicht bekommen. Also wie zum Geier kann etwas nerven womit ich durch einfache Nichtbenutzung einfach NIE konfrontiert werde?
Genau solche sinnentleerten Beiträge sind einfach mal Jammern auf höchsten Niveau. Es gibt sicher einiges an Lion das verbesserungswürdig ist, aber durch solchen niedergeschriebenen Bullshit geht das unter - und genau DAS ist es was nervt.

ich würds ja verstehen wenn diese nicht benutzte Funktion sich bei jedem Klick aufdrängen würde. aber so? Willkommen im Jammerkindergarten.
„http://mac-and-apps.blogspot.de/“
Pelican
der einzige, der in vielen seiner beiträge jammert, bist du. zu mindesten die beiträge, die ich in den letzten tagen von dir gelesen habe.
was sollen bei dem titel des threads auch geschrieben werden? es nervt mich, dass an lion alles so toll ist???

p.s. mit der systemeinstellungsfaulheit muss ich dir aber recht geben. das kommt mir auch oft so vor.
Pineapps
Mich nervt, dass sich seither mein MBP zu 50% beim runterfahren hängen bleibt
„Click. Boom. Amazing! - Steve Jobs“
mistamilla
Leynad
@Andi92
Super Tipp mit dem Ausschneiden
Aber wo ist der Menüeintrag? Das kann man ja so bestenfalls als Easter Egg bezeichnen.
Überraschung: Klick mal mit gedrückter alt-Taste auf das Bearbeiten-Menü...
„ITZA GOOTZIE“
iGod
Kovu
Mich nerven Leute, die Lion nicht verstehen.

Mich nerven noch die Leute, die Lion nervt obwohl sie kein Lion getestet haben.
„Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung! “
fourty2
mal bugs aussen vor gelassen:

1. spaces / exposé
war bei SL umfangreicher und produktiver
zB ganze spaces von einem zum nächsten schieben, verschieben von programmfenstern unabhängig davon ob man im aktuellen space ist, usw.

2. iCal / Adressbuch
versteh nicht was sich apple da bei dem design gedacht hat

3. iCal
- keine seitenleiste mehr für unterschiedliche kalender
- neuer eintrag wird jetzt IMMER im standardkalender und ganztägig angelegt

4. Launchpad
halte ich für nicht produktiver als spotlight oder dock. man muss es ja akkerdings nicht nutzen... aber wieso zum teufel übernimmt apple den mist von iOS dass man die icons zB nicht massenweise verschieben und löschen kann

5. dual-monitor implementation zB bei fullscreen ist wohl n schlechter scherz

alles in allem kann ich mit allem gut leben. aber spaces/exposé von SL vermisse ich echt
stpauli20359
komisch, mir zum beispiel gefallen ical und das adressbuch sehr gut.
Duck Dodgers
1. "Beide behalten"! Beim kopieren im Finder gibt es nicht mehr die Möglichkeit "Nicht ersetzen" zu klicken. Das nervt am meisten

2. Graue Icons in der Finder-Seitenleiste

3. Gruppen lassen sich im Adressbuch nun nur noch durch "Umblättern" auswählen
„The difference between men and boys is the price of the toys.“
tintingari
stpauli20359
komisch, mir zum beispiel gefallen ical und das adressbuch sehr gut.
Wir haben in der Firma unser Adressbuch importiert. Wenn Du auf der unteren Karte bist, spring mal *schnell* zu "A" - bei 4.489 Einträgen scrollt man sich nen Wolf... warum ist das Register weggefallen? Das gibt es selbst bei iPhone/iPad.

söd knöd
Ja, das "Sperren" kann man ausschalten. Aber warum nicht auch Versions oder das unsinnige Duplizieren. Wie schon andere hier geschrieben haben... warum lässt Apple dem Anwender nicht die Wahl?

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst54,0%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste11,1%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,2%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl19,9%
  • Auf anderem Wege9,9%
695 Stimmen21.07.14 - 28.07.14
6305