Forum>Software>Schnee Leopard und Quark XPress und Schriften

Schnee Leopard und Quark XPress und Schriften

Adrix200004.09.0921:12
Hallo zusammen,

wer von Euch hat Quark 8.1 und Snow Leopard installiert und Probleme mit Schriften?

Bei mir verschieben sich Schriften in den Textrahmen ein ganzes Stück nach unten (ca. 6mm, kleines rotes durchkreutztes Kästchen am Textrahmen ...)
Es handelt sich dabei um NeueHelvetica, Times, Meta, Gill.

Ohne Wirkung blieb:
- Löschen der Systmemzeichensätze mit gleichem Namen.
- Neuinstallieren der Schriften
- Komplettes Löschen aller Schriften aus den Benutzer Fontordnern
- Ersetzen der Schiftarten im "Verwenden"-Menupunkt in QXP
- System- und Programm-Font-Caches löschen
- Komplette Neuinstallation
- FontDoctor, Suitcase, Fontexplorer
- Anruf bei Apple Support und QXP-Support: auch keine Lösung bis jetzt.

Was meint Ihr? Habt Ihr eine Idee?

Viele Grüße Adrix

Kommentare

Foerster05.09.0910:08
Hallo, Adrix,

wir haben das gleiche Problem. Welche Schriftverwaltung benutzt du?

Falls Lösungen in Sicht sind, bitte um Meldung,

Grüße

Foerster
Garp200005.09.0911:01
Also wer an Systemschriften rumfummelt oder Software schreibt und verkauft für die User meinen an Systemschriften rumfummeln zu müssen, hat's nicht besser verdient.

Aua.

10 Jahre OS X und es gibt immer noch solchen Schrott?

Ich würd's dem Hersteller um die Ohren hauen und bis dahin auf produktiven Systemen kein Snow Leopard einsetzen bis alle Drittanbieter aufgewacht sind.
„Star of CCTV“
bimden05.09.0911:47
Ich würd's dem Hersteller um die Ohren hauen und bis dahin auf produktiven Systemen kein Snow Leopard einsetzen bis alle Drittanbieter aufgewacht sind.

Niemand, der seine Sinne beisammen hat setzt auf einem Produktivsystem eine x.0 Version ein.
Adrix200005.09.0913:47
Hallo Foerster,

ich nutze die Apple Schriftensammlung. Es liegt aber wohl an einem Fehler, der eines der nächsten Updates hoffentlich beheben wird.
Anfrage bei Quark läuft noch und einige andere haben wohl das gleiche Problem.

Viele Grüße

Adrix


Hallo Garp, vielen Dank für Deine außerodentlich freundliche und hilfreiche Unterstützung. Weiter so!

Hallo bimden, auch Dir besten Dank für Deine tiefe Weisheit und den Dir innewohnenden Sinn und Verstand. Du bist ein echtes Vorbild!

Umfrage

Wer hat QuarkXPress und SnowLeopard installiert?

  • ja und es funktioniert 100%
    31,6 %
  • ja aber es funktioniert nicht 100%
    31,6 %
  • ich habe QXP aber ... nein
    36,8 %
Adrix200007.09.0917:32
Hallo,

so sieht bisher die Antwort vom Quark Support aus:

Danke dass Sie Quark kontaktiert haben.

Die Bewegung von Text ist ein bekanntes Problem auf Schnee Leopard.
Bei folgenden ist dieses Problem nicht vorhanden:
Mit TrueType Schriften wie Arial und mit OTF Schriften wie PS und TT.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Adrix200009.09.0917:45
nun habe ich die wohl finale Antwort von Quark:

"Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir entschuldigen uns bei Ihnen für die Verzögerung.

Eigentlich der Fehler liegt beim Apple und soll man dazu Apple Support kontaktieren.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank,
Mit besten Grüssen, Quark"

... aha
joelamann09.09.0917:53
Adrix2000
Hallo zusammen,

wer von Euch hat Quark 8.1 und Snow Leopard installiert und Probleme mit Schriften?

Bei mir verschieben sich Schriften in den Textrahmen ein ganzes Stück nach unten (ca. 6mm, kleines rotes durchkreutztes Kästchen am Textrahmen ...)
Es handelt sich dabei um NeueHelvetica, Times, Meta, Gill.

Ohne Wirkung blieb:
- Löschen der Systmemzeichensätze mit gleichem Namen.
- Neuinstallieren der Schriften
- Komplettes Löschen aller Schriften aus den Benutzer Fontordnern
- Ersetzen der Schiftarten im "Verwenden"-Menupunkt in QXP
- System- und Programm-Font-Caches löschen
- Komplette Neuinstallation
- FontDoctor, Suitcase, Fontexplorer
- Anruf bei Apple Support und QXP-Support: auch keine Lösung bis jetzt.

Was meint Ihr? Habt Ihr eine Idee?

Viele Grüße Adrix

Habe den selben Effekt . . . unter anderem bei der Schrift Formata !!!

Für eine schnelle Lösung wäre ich sehr dankbar!
Adrix200011.09.0911:01
Hallo Förster und joelamann,

habt ihr 10.6.1 schon aufgespielt und besteht das Problem weiterhin?

Grüße

Adrix
DenisY11.09.0911:16
10.6.1 gerade installiert. Vorher wie nachher keine Verschiebung der Schriften. (iMac 2.0ghz)
Seltsamerweise tritt aber bei meinem Kollegen auf seinem Macbook das Problem auf… Auch die Druckausgabe ist naja, sagen wir mal, bescheiden… Schriften sehen aus wie ein Pixelfont…

Getestete Fonts:
Corporate S
Lucida Sans
Arno Pro
Myriad Pro
digi11.09.0912:06
Ich kann da auch noch ein bischen ergänzen:
Ich arbeite auf einem MacBook 2,16 GHz Intel Core 2 Duo, System 10.6.1
Bei mir gibts die oben beschriebenen Probleme sowohl in QXP 8.02 als auch in 6.52.
In QXP 7.5 geht gar nichts mehr: beim Starten des Programms meckert er Profile an, beim Eingeben von Text stürzt das Programm ab.
In 6 und 8 habe ich es mit verschiedenen Schriften probiert. Es scheint dabei egal zu sein, ob es sich um vom System oder per Suitcase installierte Schriften handelt. Hatte erst Suitcase im Verdacht, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.
Die Times, die ich über Suitcase installliert habe, steht bei mir übrigens richtig, anders als bei Adrix2000,
tangoloco11.09.0912:24
Hatte so ähnliche Fontproblematik ebenfalls.

Da ich Schriftproblem mehr bei der Schriftverwaltung verutetet als bei den Programmen welche die Schriften dann verwenden, überprüfte ichim Schriftverwaltungsprogramm die aktivierten Schriften, und stellte fest das SL einige einfach ausgeschaltet hatte.
Und zwar so das die automatische aktivierung auch nicht funktionierte.

Also aktivierte ich die notwendigen Schriften und alles geht.

PS: Ich verwende Fontagent Pro
„... uralte mentale Schaltkreise lassen Menschen überall geheimnisvolle Kräfte vermuten“
tangoloco11.09.0912:55
Zusatz:
die alten QuarkXpress versionen soeben getestet:

6.52 und 7.5 laufen wie gewohnt, nur schneller
Klar finden die Programme zuerst die Profile nicht, aber neu zugewiesen und fertig.

Mit 6,52 eine neue Datei Erzeugt und Text formatiert.
Habe mit 7.5 vorhandene "alte" Dateien geöffnet und bearbeitet, neue Datei erzeugt und Text eingegeben und Formatiert.

Mein System:
MacBook Pro 2,33 GHz Intel Core 2 Duo, System 10.6.1
„... uralte mentale Schaltkreise lassen Menschen überall geheimnisvolle Kräfte vermuten“
Adrix200011.09.0913:22
Generell gibt es ein Problem mit Systemschriften, wie HelveticaNeue, Times etc., das man durch Löschen und Ersetzen der entsprechenden Systemfonds mit den gleichlautenden verwendeten Fonts, wie HelveticaNeue von Linotype. Dazu muss man aber die Systemschrift auch aus dem Ordner entfernen, der bestimmt, dass diese, wenn man sie aus dem Systemfontordner löscht, gleich wieder automatisch dahinein neu kopiert wird.

Folgendes klappt bei der Univers:
Quark Menu: Text auswählen - Modifizieren - Text - Erste Grundlinie: Versalhöhe. Dann scheint der Text wieder richtig. ... Bei euch auch?
Adrix200011.09.0913:36
… bei Meta funktioniert es nicht.- Zeigt im QXP im Schriftenmenu nicht alle neuinstallierten Schriften an.

Das wars dann wohl für QXP
Foerster11.09.0919:32
Hallo,

es scheint wohl so, dass die Schriftprobleme bei "alten" Fonts Type 1 auftreten. Bei Open Type Fonts funktioniert der Zeilenabstand (allerdings nicht bei allen).


Gruß

Foerster
joelamann13.09.0905:32
Adrix2000
Hallo Förster und joelamann,

habt ihr 10.6.1 schon aufgespielt und besteht das Problem weiterhin?

Grüße

Adrix

Ja . . . das Problem besteht weiterhin . . . leider,
benutze die neueste Quark-Variante 8.1, Snow-Leopard 10.6.1 und Font Explorer X Pro 2.02.

Hat schon irgend jemand eine Idee oder Problemlösung gefunden???

Gruss
joelamann13.09.0905:52
Adrix2000
Folgendes klappt bei der Univers:
Quark Menu: Text auswählen - Modifizieren - Text - Erste Grundlinie: Versalhöhe. Dann scheint der Text wieder richtig. ... Bei euch auch?

Vielen Dank für den Tipp . . . das funktioniert bei mir zumindest bei den bisher aufgetretenen Schriftproblemen,
man muss halt nur genau aufpassen und hinschauen, damit einem nichts durchgeht

Gruss
Adrix200013.09.0909:28
vielleicht ist es sinnvoll, nach und nach alles neu aufzubauen und ausschließlich neueste OpenType Schriften zu verwenden?
Snowleopard_0913.09.0910:18
Um welche Schriftart handelt es sich? Truetype, Type 1, OpenType (Truetype basiert) oder OpenType (Type 1 basiert)?
Adrix200013.09.0916:22
Z.B.

Times, Univers, Meta, HelveticaNeue: PS Type 1

es scheint hier zusätzlich noch ein Konflikt mit den Systemschriften vorzuliegen. Irgendwann einmal habe ich die Namen/Nummern der Schriften so verändert, dass man HelveticNeue vom System und Linotype parallel verwenden konnte. ... habe vergessen, wie das funktionierte ... irgendwie mit fontographer ..?
Foerster14.09.0919:22
Hallo, Mitstreiter,

http://www.hilfdirselbst.ch/gforum/gforum.cgi?do=post_view_f lat;post=407131;page=2;sb=post_latest_reply;so=ASC;mh=15;

gibt Aufschluss.

Grüße

Foerster
breaker16.09.0919:39
Seit heute gibt es übrigens das Quark 8.12 Update auf deren Homepage.
Adrix200016.09.0919:52
breaker
Seit heute gibt es übrigens das Quark 8.12 Update auf deren Homepage.

Danke für den Hinweis! Werde ich gleich mal ausprobieren.
Adrix200017.09.0909:50
leider bringt das Update keine Besserung.

Zu den Systemschriften:

http://www.wegner-gmbh.de/uploads/media/Schriftverwaltung.pd f

http://www.ebv-services.de/tipps-tricks.html
Snowleopard_0917.09.0910:14
Adrix2000
Z.B.

Times, Univers, Meta, HelveticaNeue: PS Type 1

es scheint hier zusätzlich noch ein Konflikt mit den Systemschriften vorzuliegen. Irgendwann einmal habe ich die Namen/Nummern der Schriften so verändert, dass man HelveticNeue vom System und Linotype parallel verwenden konnte. ... habe vergessen, wie das funktionierte ... irgendwie mit fontographer ..?

Fontographer oder Fontlab machen so was. Ich hab alle Schriften auf OpenType umgestellt. Da gibt es zur Zeit die wenigsten Probleme. Aber ganz ohne ist das auch nicht.
struffsky
struffsky17.09.0912:50
Scheint mir, als könne Font Explorer Pro auch nicht alle Schriften aktivieren...
Adrix200017.09.0913:38
Zu den Helvetica

http://www.macworld.com/article/61302/2007/12/helvetica-leop ard.html



Einzige Lösung scheint ein Warten auf ein Update des Betriebsystems. Vor allem so, dass Apple die Apple Systemschriften unverwechselbar als Apple Schriften kennzeichnet. Z.B. AppleHelveticaNeue ...

Warum ist die NeueHelvetica im Schneeleopard eigentlich eine TrueType und keine OpenType?
pogo3
pogo317.09.0914:46
Also, das kann es doch einfach nicht geben. Gott sei Dank hab ich ein System 10.4.11 mit CS3 das funktioniert !!! - einfach so. Ich ha da CS3 nur einfach installiert. Man glaubt es kaum. Ohne jetzt der absolute Schriftenoberspezialist zu sein,hab ich da jede Menge Schriften geladen -kein Probleme. Aber auf meinem Homerechner geht mit CS4 gar nichts -scheinbar Probleme mit Schriften. Und da hab ich wirklich so ziemlich alles probiert. Selbst ein mehrstündiger Aufenthalt bei Apple Store München brachte kein Ergebnis, nachdem alle zigmal deinstalliert, installiert wurde. Seit dem liegt die 2000€ teure Software bei mir auf dem Regal rum, weil ich keine Lust mehr hab wieder tagelang damit rumzumachen. Jetzt wohl bei 10.6 wieder selbige Probleme. Sowohl mit CS4 als auch mit QE. Schon bei 10.4 hatte ich auch mal nen kompletten Ausfall weil ich mir unwissentlich, ruckizucki eine falsche Schrift installiert hatte. Diese Thema zieht sich wohl wie ein Krebsgeschwür durch alle OSX Versionen. Und ich dachte, ich könnte vielleicht meine Probleme mit einem clean install beseitigen. Aber scheint wohl nicht so zu sein.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
struffsky
struffsky01.10.0910:29
Ein Update von Linotype Font-Explorer schafft ein paar Bugs aus der Welt...
qmunity11.11.0913:31
Das 10.6.2 Update von OS X behebt das Problem mit Type-1 Schriften in QuarkXPress 7 und 8 unter Snow Leopard.

Siehe auch hier:
und hier:

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen