Schmales geschütztes Leerzeichen gesucht | Software | Forum | MacTechNews.de

Themenseite:
Alle Meldungen zum Update auf iOS 7.1

Schmales geschütztes Leerzeichen gesucht

Lyhoo
Die Vorgeschichte

Als Handwerker brauche ich öfter ein ,²‘. (für m²) Also habe ich mein Tastaturlayout mit Ukelele angepasst. Vorher habe ich in der Familie gefragt wer noch zusätzliche Zeichen auf der Tastatur braucht.

Das Problem

Meine Tochter braucht für ihre Bachelorarbeit ein schmales geschütztes Leerzeichen. (Geschützt heißt, daß kein Zeilenumbruch erfolgt. Schmal heißt, daß das Leerzeichen auch im Blocksatz schmal bleibt).

Eine Übersicht über mögliche Leerzeichen habe ich u.a. hier gefunden. Das schmale geschützte Leerzeichen (Unicode U+202F) verhält sich am Mac nicht wie gewünscht. Das Verhalten ändert sich wenn man die Schriftart ändert. Entweder hat das Zeichen gar keine sichtbare Breite (Arial) oder es wächst im Blocksatz mit (Helvetica). Ich habe keinen Font gefunden, in dem das Zeichen macht was es soll.

Die Vorgaben

Gefordert ist als Schrift Arial 12 Pkt.
Die Arbeit soll in Pages geschrieben werden. (Ein Umstieg auf Windows würde dieses Problem lösen aber andere schaffen. Auch Word für Mac ist keine Alternative)

Die Fragen

Gibt es ein anderes Zeichen, daß das schmale geschützte Leerzeichen ersetzen kann?
Gibt es einen Workaround um das Problem ,von Hand‘ zu lösen?
Wer hat in seiner wissenschaftlichen Arbeit dieses Problem wie gelöst?

Kommentare

Embrace
Das Problem liegt glaube ich an Pages. In TextEdit funktioniert es meines Wissens. Wie wäre es denn mit MathType ()? Da gibt es auch eine Integration mit Pages. Unis bieten oft auch die Möglichkeit MathType kostenlos zu nutzen.
Evtl. hilfreich, falls das geschützte Leerzeichen für Formeln oder ähnliches benötigt wird.
iGhost
Bist du sicher, dass der Unicoe U+202F ist, was du brauchst? Versuch's mal mit U+00A0, das ist ein "hard space" (http://en.wikipedia.org/wiki/Non-breaking_space)
Sollte bei Pages (und Word) mit Option + Leerzeichen klappen. Kann das aber gerade nicht ausprobieren.

Viel Erfolg!

Edit: Ist womöglich aber nicht schmal.
Gerhard Uhlhorn
Alle (richtigen) Mac-Programme haben den Menüeintrag „Sonderzeichen …“ Damit bekommt man alles was es nur gibt, inkl. Suchfunktion.

Ich selbst habe mir Textersetzungen (Systemeinstellungen) gemacht. Bei mir wird aus co2 CO₂ und aus m2 wird m², h2o wird H₂O usw.
Gerhard Uhlhorn
Gerade in Pages geht das wie das Brezelbacken mit den Textersetzungen.

( MTN, warum sind die Bilder eigentlich unscharf?)
Zugehöriges Bild:
Lyhoo
iGhost
Edit: Ist womöglich aber nicht schmal.
Das ist das Problem

Embrace
Wie wäre es denn mit MathType ()?
MathType ist nicht das was ich suche. Aber es hat einen neuen Denkansatz gebracht.
MathType setzt Formeln als Bild in den Text ein. Also habe ich ein 3 Pixel breites, weißes Bild erstellt und im Text eingesetzt. Jetzt ist zumindest der Abstand perfekt.
Weia
Lyhoo
iGhost
Edit: Ist womöglich aber nicht schmal.
Das ist das Problem
Hm, Du musst doch nur eine entsprechend kleinere Fontgröße für das Leerzeichen einstellen, und schon wird es so schmal, wie Du nur willst. Und mit einem der Textersetzungs-Utilities (TextExpander usw.) oder aber einem Multipasteboard, auf dem das schmale Leerzeichen stets per Copy liegt, kannst Du das leicht handhabbar machen.

Ich persönlich würde aber gar kein Leerzeichen nehmen, sondern stattdessen bei dem Zeichen davor einfach den Zeichenabstand so weit vergrößern, dass das gewünschte Ergebnis rauskommt. Kannst Du dann auf einen Zeichenstil legen. Garantiert ohne Umbruch und garantiert mit stets gleicher Breite.
iGhost
Weia
Ich persönlich würde aber gar kein Leerzeichen nehmen, sondern stattdessen bei dem Zeichen davor einfach den Zeichenabstand so weit vergrößern, dass das gewünschte Ergebnis rauskommt. Kannst Du dann auf einen Zeichenstil legen. Garantiert ohne Umbruch und garantiert mit stets gleicher Breite.

Auf die Idee bin ich auch gerade gekommen, wenn es nicht ein normales geschütztes Leerzeichen sein soll. Das ist dann sicherlich die einfachste und auch nicht uneleganteste Lösung.
Lyhoo
Weia
Ich persönlich würde aber gar kein Leerzeichen nehmen, sondern stattdessen bei dem Zeichen davor einfach den Zeichenabstand so weit vergrößern, dass das gewünschte Ergebnis rauskommt. Kannst Du dann auf einen Zeichenstil legen. Garantiert ohne Umbruch und garantiert mit stets gleicher Breite.
Das sieht super aus. Euch allen vielen Dank.
Gerhard Uhlhorn
Wichtig ist, dass man keine dicktengleiche Schrift wie z.B. Courier nimmt. Denn dort sind per Definition alle Zeichen gleich breit.
tranquillity
Hört sich aber alles ziemlich frickelig an.

Warum nicht gleich LaTeX nutzen? Das gesuchte Leerzeichen entspricht dem Befehl \,
Gerhard Uhlhorn
tranquillity: LaTeX ist frickelig! Ich weiß es – ich habe schon mehrere Bücher damit gemacht.

Wenn man es kann, ist es aber genial! Und es gibt für einen guten Satz nichts Besseres!
Sitox
Gerhard Uhlhorn
Wichtig ist, dass man keine dicktengleiche Schrift wie z.B. Courier nimmt. Denn dort sind per Definition alle Zeichen gleich breit.
Und das macht sie immun gegen Laufweitenanpassungen?
DoubleU
Sitox
Gerhard Uhlhorn
Wichtig ist, dass man keine dicktengleiche Schrift wie z.B. Courier nimmt. Denn dort sind per Definition alle Zeichen gleich breit.
Und das macht sie immun gegen Laufweitenanpassungen?

, und in der Darstellung über Systemgrenzen gleich. Sagt schon irgendwie der Name.
Gerhard Uhlhorn
Sitox
Und das macht sie immun gegen Laufweitenanpassungen?
Nein, aber das ist ganz schlechter Stil! Und das funktioniert nicht überall. Das ist so als wenn ich ein Akzent als Auslassungszeichen verwende, oder ein Zollzeichen als Anführungszeichen, oder eben ein X für ein U.
Lyhoo
Und so sieht die fertige Lösung aus:

Ein kurzes Applescript verbreitert denZeichenabstand, erzeugt ein schmales geschütztes Leerzeichen und setzt den Zeichenabstand wieder zurück.


tell application "Pages"
activate
tell document 1
set Auswahl to selection
set tracking of Auswahl to 13
tell application "System Events" to tell process "Pages"
set geschLZ to character id 8239
keystroke geschLZ
end tell
set Auswahl to selection
set tracking of Auswahl to 0
end tell
end tell

Das ganze mittels Automator als Dienst gespeichert. Mit ⌘< den Dienst auslösen.

Danke an alle.
_mäuschen
……………………...keystroke space -- anstelle geschLZ
Lyhoo
_mäuschen
……………………...keystroke space -- anstelle geschLZ
Das setzt ein normales Leerzeichen ein. Mit Zeilenumbruch und Verbreiterung im Blocksatz.
Für ein normales Leerzeichen könnte man sich das ganze Gedöns sparen und einfach die Leertaste drücken.
dirch
Vergiss den Quatsch für ein Leerzeichen die Schriftgröße anzupassen.

Ich habe meine Arbeit damals mit LaTeX geschrieben, aber das schmale Leerzeichen \, eigentlich nie gebraucht. Wie Leerzeichen eingesetzt werden sollen steht im Duden oder den entsprechenden DIN-Normen 5008 und 1333. Ich würde nur volle Leerzeichen einsetzen (natürlich geschützte wo es sinnvoll ist).

http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_5008
http://de.wikipedia.org/wiki/Schreibweise_von_Zahlen
Gerhard Uhlhorn
Bei Einheiten hinter Zahlen muss zwingend ein geschütztes schmales Leerzeichen verwendet werden! Und das ist ein Zeichen was es in den meisten Schriften gibt.

Falsch: 10 m (Space)
Richtig: 10 m (Thin Space)
Falsch: 10m (kein Leerzeichen)

Falsch: 10°C
Falsch: 10 °C
Falsch: 10° C
Richtig: 10° C

Und dafür braucht man weder AppleScript noch muss man die Breite verringern oder ähnliche Tricks. Es gibt bereits ein einfaches Zeichen dafür.
Weia
Gerhard Uhlhorn
Es gibt bereits ein einfaches Zeichen dafür.
Ja, das Zeichen muss nur in jedem einzelnen verwendeten Font korrekt implementiert sein, und das ist es eben oft nicht. Trauriges Beispiel in Mac OS X: Bei Helvetica geht's, bei Helvetica Bold geht's nicht (da verschwindet der Zwischenraum völlig)!

Und bei der in dem hier vorliegenden Fall geforderten Arial (würg …) scheint's eben auch nicht zu funktionieren …

Und wer hat schon Lust und einen Fonteditor, um die benötigten Fonts zu reparieren …
dirch
Ich würde nur volle Leerzeichen einsetzen
Und all Deine typographisch sensiblen Leser brauchen dann Beruhigungstabletten …

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Apple-Treff Hamburg (0)
03.05.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
14.05.14 19:00 Uhr
Xojo-Treff Hamburg (0)
21.05.14 19:00 Uhr
Der IPv6-Kongress, Frankfurt (0)
22.05.14 - 23.05.14, ganztägig
KALYPSO DevDays in Frankfurt/Main (0)
26.05.14 - 27.05.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
04.06.14 19:00 Uhr

Wie synchronisieren Sie Kontakte und Termine mit Ihrem iOS-Gerät?

  • Über iCloud69,0%
  • Über einen anderen Internet-Dienst8,4%
  • Mit iTunes9,0%
  • Bald wieder mit iTunes8,3%
  • Gar nicht5,4%
799 Stimmen10.04.14 - 17.04.14
0