Nervende Notifications | Software | Forum | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

Nervende Notifications

Ritchey
Ich habe mich immer aufgeregt bzw. darüber lustig gemacht, wenn bei uns auf der Arbeit jemand auf den Windows-Rechnern eine Powerpoint Präsentation gehalten hat und dann so unnütze Meldungen erschienen, wie 'neues drahtloses Netzwerk gefunden'. Stört ja auch kaum...

Guess what: ich habe gerade unter Mountain Lion einen Film unter iTunes auf dem zweiten Bildschirm (Flatscreen TV) angesehen. Da ein 2-Monitor-System ja seit Lion nicht mehr wirklich unterstützt wird, kam die Meldung, dass neue Software verfügbar sei, schön in die rechte obere Ecke des Films.

Sowas kotzt mich einfach nur an!
Es heißt, dass Apple dem Konsumer den Vorzug gibt und sich weniger um die Pro-User kümmert. Aber scheinbar kriegen sie auch das nicht vernünftig hin.
Ist deswegen jemand gestorben? Nein. Aber es waren in der Vergangenheit diese kleinen Dinge, die den großen Unterschied gemacht haben.

Kommentare

breaker
Dann schalte sie doch einfach bis zum nächsten Tag ab. Wo ist das Problem?
Zugehöriges Bild:
Schildie
Es wäre trotzdem sehr nett, wenn man z.B. die Update-Notifications ausschalten könnte. Schon ziemlich nervig, dass die jede Woche neu auftaucht, wenn ich das Update schon oft weggeklickt habe. Noch nerviger, dass es keine Möglichkeit gibt, die Notification wegzuklicken, ohne dass sich der App Store öffnet.

Da geht schon noch was in Sachen dezenter Zurückhaltung
iPanel
braker

+1

Aber eventuell findet er ja diesen Button nicht, einfach in der Mitteilungszentrale rauf oder runter (weiss nicht, wie deine Einstellungen zum scrollen sind) scrollen, dann wird er sichtbar.

Schildie

Ich erhalte keine Meldungen bezüglich Software Updates.
flocko
schildie
Du kannst die update Notification einfach nach rechts aus dem Bildschirm rausschieben. Dann ist sie weg und der appstore öffnet sich nicht.
tzi
flocko
schildie
Du kannst die update Notification einfach nach rechts aus dem Bildschirm rausschieben. Dann ist sie weg und der appstore öffnet sich nicht.
Dafür wird man nach gefühlten 10 Minuten aber wieder an die genau gleiche Meldung erinnert. Man könnte es ja bereits wieder vergessen haben...
Ritchey
Es geht mir hier nicht darum, dass man die Notification ein- oder ausschalten kann.
Während ich einen Film schaue, oder eine Präsentation gebe, haben dieser Art Meldungen gefälligst im Hintergrund zu warten.
pouny
Diese Funktion wird sehr wohl noch unterstützt - und geschieht bei Präsentationen weiterhin nicht. Das Problem liegt bei iTunes, dessen Filme irgendwie intern an "Wichtigkeit" verloren haben, so dass diese neu von solchen Meldungen überlagert werden.
Das führt aber soweit, dass wir während kurzer Filmsequenzen unseres Psychologielehrers seine privaten Mails lesen können, da diese dann ebenfalls für wenige Sekunden grossgebeamt im Schulzimmer erscheinen
mac_heibu
Ritchey
Es geht mir hier nicht darum, dass man die Notification ein- oder ausschalten kann.
Während ich einen Film schaue, oder eine Präsentation gebe, haben dieser Art Meldungen gefälligst im Hintergrund zu warten.
Welch ein heiliger Quatsch!
derBrodi
Mich nerven die "Update"-Meldungen auch.
PaulMuadDib
Warum deaktiviert ihr sie dann nicht einfach? Oder woher soll das System wissen, wann genau diese Meldungen nicht erscheinen sollen? Durch Magie? Es gibt extra einen leicht zugänglichen Schalter dafür.
Schildie
Super! Dann sag uns doch bitte, wo man die Update-Notifications ausschalten kann. Diesen Knopf auch ich nämlich bisher vergeblich.
TobiMen
In den Systemeinstellungen Softwareaktualisierung gibt es einen Punkt der lautet:

"Neu verfügbare Updates im Hintergrund laden (Sie werden benachrichtigt, sobald die Updates installiert werden können)."

Leider kann ich es gerade nicht testen, aber vielleicht ist dies das entscheidende Häkchen für die Updatebenachrichtigung.
promac
Also ich habe noch nie irgendeine Meldung erhalten !
Zugehöriges Bild:
Schildie
Ich fürchte wir reden aneinander vorbei.
Ich möchte schon, dass Updates automatisch geladen werden. Und ich darf auch gerne darüber informiert werden.
Was ich aber auch möchte:
a) die Notifications sollten dezent sein, d.h. nicht im Vordergrund auftauchen und nicht wieder verschwinden, wenn ein Film, eine Präsentation etc. läuft. Prinzipiell sollten sie eigentlich wie alle anderen Notifications auch nach 5 Sekunden verschwinden.
b) sie sollten wegklickbar sein und dann auch wegbleiben. Ohne dass sich der Appstore öffnet.
c) Früher konnte man Updates ignorieren. Ich kann zum Beispiel nicht auf iTunes 11 updaten, da ich eine große Sammlung mit vorwiegend klassischer Musik habe und iTunes 11 da bekanntlich quasi unbenutzbar ist. Warum versucht mein Rechner trotzdem alle sieben Tage, mir dieses Update unterzujubeln, das ich wirklich nicht will?
camaso
Schildie
...
c) Früher konnte man Updates ignorieren. Ich kann zum Beispiel nicht auf iTunes 11 updaten, da ich eine große Sammlung mit vorwiegend klassischer Musik habe und iTunes 11 da bekanntlich quasi unbenutzbar ist. ...

Das habe ich noch nirgends gelesen. Was meinst Du damit? Gibt es dazu Quellen? Das Thema interessiert mich deshalb, weil ich aus Bequemlichkeit den Umstieg bisher vermieden habe. Dies könnte aber ein klares Killerargument werden.
„Es gibt Menschen, die bei starkem Wind Mauern bauen. Andere setzen Segel.“
Schildie
Für mich persönlich sind es vor allem zwei Argumente, die iTunes 11 unbenutzbar machen:
1. Ich muss sehr viel suchen. Wenn ich 30 Aufnahmen von Don Giovanni habe, verschiedene Fassungen, außerdem Ausschnitte auf zig anderen CDs etc., muss ich einfach viel und präzise suchen können (nach Sängern etc.). Bei einer wirklich großen Sammlung (> 2 TB bei mir) bewirkt allerdings jeder Tastendruck im Suchfeld eine Pause von ca. 5 Sekunden. Ergo: unbenutzbar.
2. die weggefallenen Anzeigeoptionen. Als praktikabel haben sich bei mir nur die alte Album-Listenansicht und Coverflow erwiesen. Wieder das Problem: ab einer gewissen Anzahl ähnlicher CDs hilft es nichts, sich durch eine Rasteransicht durchzuklicken, bis man die richtige Aufnahme hat. Man braucht einfach eine Liste, in der man übersichtlich Albumname und vollständigen Interpreten für eine größere Anzahl (gefilterter) Alben sieht bzw. durch hinreichend große Cover (die einzelnen Interpreten sind oft klein gedruckt) schnell durchscrollen kann, ohne jedes einzeln an- und wegzuklicken. Ergo: unbenutzbar.
So Kleinarbeit beim Organisieren habe ich noch gar nicht eingehend getestet, gar nicht mal auszuschließen, dass es da noch weitere Fallstricke gibt …

Ich habe schon mehrmals bei Freunden mit iTunes 11 rumgespielt, aber da muss noch einiges passieren, bis ich umsteigen kann. Hoffentlich wird Apple die schlimmsten Ärgernisse beseitigt haben, bis man auf 11 umsteigen muss (was sicher früher oder später passieren wird).

Aber das war jetzt etwas abseits vom eigentlichen Thema.
Benutzername123
Ritchey
Ich habe mich immer aufgeregt bzw. darüber lustig gemacht, wenn bei uns auf der Arbeit jemand auf den Windows-Rechnern eine Powerpoint Präsentation gehalten hat und dann so unnütze Meldungen erschienen, wie 'neues drahtloses Netzwerk gefunden'. Stört ja auch kaum...

Guess what: ich habe gerade unter Mountain Lion einen Film unter iTunes auf dem zweiten Bildschirm (Flatscreen TV) angesehen. Da ein 2-Monitor-System ja seit Lion nicht mehr wirklich unterstützt wird, kam die Meldung, dass neue Software verfügbar sei, schön in die rechte obere Ecke des Films.

Sowas kotzt mich einfach nur an!
Es heißt, dass Apple dem Konsumer den Vorzug gibt und sich weniger um die Pro-User kümmert. Aber scheinbar kriegen sie auch das nicht vernünftig hin.
Ist deswegen jemand gestorben? Nein. Aber es waren in der Vergangenheit diese kleinen Dinge, die den großen Unterschied gemacht haben.

Bei mir poppen keine Meldungen auf, wenn ich Filme schaue. Ich ärgere mich dann meist, dass ich nicht sah, dass mir jemand per iMessage schrieb. Aber ich schaue auch nicht per iTunes.
camaso
Schildie
...
Aber das war jetzt etwas abseits vom eigentlichen Thema.
Danke trotzdem! Geht mir exakt ähnlich, obwohl meine Sammlung mit 17851 Objekten nur gut 200GB gross ist. Somit ist die Diskussion um Alternativen zu iTunes um ein wesentliches Kriterium reicher: iTunes Alternativen gesucht (mit FLAC Support!)
„Es gibt Menschen, die bei starkem Wind Mauern bauen. Andere setzen Segel.“
dom_beta
Schildie
Ich möchte schon, dass Updates automatisch geladen werden. Und ich darf auch gerne darüber informiert werden.

&
Schildie
c) Früher konnte man Updates ignorieren. Warum versucht mein Rechner trotzdem alle sieben Tage, mir dieses Update unterzujubeln, das ich wirklich nicht will?

liest sich für mich wie ein Widerspruch.
„Benutze: Mac OS X 10.6 und 10.8“
fadenschein
Hmm. Der Thread ist schon sehr lang und ich weiß nicht, ob es jemandem hilft, aber ich gebe trotzdem mal folgenden Tipp:

Wenn man mit ALT+linker Maustaste auf das Icon rechts neben der Lupe tippt, wird selbiges grau und es kommen keine Notifications mehr. So mache ich das immer, bevor ich jemand etwas auf meinem Bildschirm zeige.

Fadenschein
teorema67
Ich habe keinerlei Update Meldungen. Logisch, dass ich auch nicht automatisch updaten lasse. Ich will ja nicht, dass die Kiste ungefragt und heimlich updatet (ein Widerspruch in sich, wie dom_beta schreibt).

Updates, auch iTunes11, kann man dauerhaft ignorieren, indem man im Kontextmenü "Aktualisierung ausblenden" wählt.
Zugehöriges Bild:
Schildie
tearema
Vielen Dank! Fantastisch, das war mir neu. Zwar ziemlich versteckt im Vergleich zu früher, aber immerhin.

Um eure Zweifel bzgl. des Widerspruchs aufzulösen und euch somit einen ruhigen Schlaf zu ermöglichen :
Der Rechner soll die Updates gerne laden und es mir ermöglichen, sie zu installieren. Ja gerne!
Aber wenn ich entscheide, dass ich ein Update nicht möchte, dann soll er mich in Zukunft mit genau diesem Update in Ruhe lassen. So wars gemeint.

Und wenn der teorema-Tipp funktioniert, dann habe ich ja genau das. Knallerös.
Eventus
Schildie
Und wenn der teorema-Tipp funktioniert, dann habe ich ja genau das. Knallerös.
Es gibt, wie breaker am Anfang auch zeigte, alternativ zu +Klick die Möglichkeit, bei angezeigter Mitteilungszentrale diese runterzuziehen, sodass oben der Schalter kommt – wenn man ihn auf 0 setzt, wird eben das Icon grau, die Mitteilungen werden erst am nächsten Tag fortgesetzt.
„Fasse dich kurz!“
Zugehöriges Bild:
Cupertimo
pouny
Diese Funktion wird sehr wohl noch unterstützt - und geschieht bei Präsentationen weiterhin nicht. Das Problem liegt bei iTunes, dessen Filme irgendwie intern an "Wichtigkeit" verloren haben, so dass diese neu von solchen Meldungen überlagert werden.
Das führt aber soweit, dass wir während kurzer Filmsequenzen unseres Psychologielehrers seine privaten Mails lesen können, da diese dann ebenfalls für wenige Sekunden grossgebeamt im Schulzimmer erscheinen

Wenn man einen Beamer anschließt, werden die Notifications automatisch deaktiviert (für den Fall, dass man es vergisst), damit genau das nicht passiert.
teorema67
Schildie
... ziemlich versteckt ...
Darin unterscheidet sich OS X deutlich von System 1 bis 9
Ritchey
Cupertimo
Wenn man einen Beamer anschließt, werden die Notifications automatisch deaktiviert (für den Fall, dass man es vergisst), damit genau das nicht passiert.

Ich habe am Zweitausgang der Grafikkarte (DVI nach HDMI Adapter) meines Mac Pro einen recht aktuellen Samsung TV. Da wird leider nichts automatisch abgeschaltet.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - Morgen, ganztägig
Oculus Connect (0)
19.09.14 - 20.09.14, ganztägig
AppleTreff-Berlin (0)
19.09.14 18:00 Uhr
CanJam Europe 2014 (0)
20.09.14 - 21.09.14, ganztägig
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig

Steigen Sie auf das neue iPhone 6 um?

  • Ja, es wird auf jeden Fall ein iPhone 6 mit 4,7"-Display27,0%
  • Ja, es wird auf jeden Fall ein iPhone 6 Plus mit 5,5"-Display10,6%
  • Vermutlich ja, iPhone 4,7"10,8%
  • Vermutlich ja, iPhone 5,5"4,1%
  • Nein, bleibe bei iPhone 5/5s/5c25,5%
  • Nein, bleibe bei iPhone 4/4s11,9%
  • Nein, bleibe bei noch älterem iPhone1,7%
  • Nein, nutze ein ganz anderes Smartphone4,8%
  • Nein, brauche gar kein Smartphone3,5%
989 Stimmen12.09.14 - 15.09.14
7771