Mobile Router für D und AT

bitstorm
Mein iPhone5 ist mit einem CH Vertrag verdongelt ud das iPad 2 ist ohne Cellular. Ich suche jetzt einen Mobie Router (ZTE und Co), der 3G und LTE (3.9G) unterstützt und ich mich via WLAN connecten kann. In D soll das mit Congstar/ Telekom und in AT mit AON funktionieren. Knackpunkt ist sicherlich LTE.
Gibt es da einen kompatiblen Router, der in beiden Ländern LTE kann oder muss ich mich von der LTE Option trennen und kaufe einen günstigeren 3G mobile router?

Kommentare

Nimm ein Huawei E58X - das X steht für 6 oder 7. Hast eine Batterie für 4 oder 5 Stunden. "Nur" UMTS, was aber immer noch verdammt schnell ist.

Benuze ich sein3 oder 4 Jahren und habe damit schon viel Geld im Ausland gespart.
Apfelbutz
Billig Geräte sind nicht gut.
Benutze seit 2 Monaten einen Huawei E5756 ohne LTE. (170 Euro)
Das Teil funktioniert ausgezeichnet. Auf der Autobahn praktisch kein Abriss der Verbindung, also perfektes Handsover. Auch der Empfang ist sehr gut. Der Akku hält die angegebenen 10 Stunden durch ist aber fest verbaut.

Auf keinen Fall ein drei Jahre altes Model kaufen. Dazwischen liegen in allen Punkten Welten.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
bitstorm
Es ist alt immer die Frage was man bei den üblichen Händlern so bekommt.
Zur Auswahl steht:
- Swisscom ZTE MF 60 3G/ UMTS, 3g bis 21 Mbps, 99 CHF (SIM Lock?)
- Huawei E5776 LTE/ UMTS, 3g bis 21 Mbps, LTE bis 150 Mbps, 219 CHF
- Huawei E589 LTE/ UMTS, 3g bis 21 Mbps, LTE bis 100 Mbps, 219 CHF
- Huawei E586 UMTS, bis 21 Mbps, 119 CHF
- Huawei E5756 UMTS, bis 43 Mbps, 199 CHF

Ich habe einfach Respekt vor falsch/ zu früh investiertem Geld in LTE, wenn der Chip nicht die "richtigen" Frequenzen/ Protokolle unterstützt. Einsatzzweck ist mehrheitlich stationär.
@bitstorm - altes Thema, wenn man Filme saugt, braucht man sicherlich LTE, aber zum Surfen, Emails versenden und den einen oder anderen Podcast, reicht UMTS völlig aus.

Ich habe mir schon 5 mal überlegt meinen alten Huawei 583C gegen einen neuen auszutauschen, aber einen Grund habe ich noch nicht gefunden. Selbst wenn die Batterie irgendwann man schlapp macht, kommt nur eine neue für 10 Euro rein.

Selbst wenn die Batterie nach 4 Stunden leer ist, dann kommt das Ding an den Laptop oder den Zigarettenanzünder vom Auto und wird wieder aufgeladen per USB Stecker.

Allerdings merke ich, dass der Router bei mehr als 100 km/h keine Verbindung mehr bekommt, bzw keine Daten fliessen.
bitstorm
Habe mir die LTE Karten von DE (Telekom) und AT (A1) angeschaut. Macht an den Orten, wo ich öfter bin, absehbar keinen Sinn. Ist meist nur HSPA und Co verfügbar, also 14,4 Mbps oder 21 Mbps.
Ich brauche es nur für Mail, Webseiten und mal zur Not in die Firma via RAS. Streaming Media brauche ich nicht. Also wäre neue Shortlist:
- Swisscom ZTE MF 60 3G/ UMTS, 3g bis 21 Mbps, 99 CHF (SIM Lock?)
- Huawei E586 UMTS, bis 21 Mbps, 119 CHF
(- Huawei E5756 UMTS, bis 43 Mbps, 199 CHF)

Und wenn LTE mal richtig da ist und auch in den Grundtarifen enthalten ist, dann kann ich mir LTE noch einmal anschauen. Die Netze sind dann sicherlich von LTE (3.9g) auf LTE Advanced (4g) umgerüstet und ich habe ein iPad 6
bitstorm
Habe mir Testberchte vom maxwirelesstv auf Youtube angeschaut. ZTE ist draussen (auch das neue MF91). Da kommt nur ein Huawei in Frage:

- Huawei E5776 LTE/ UMTS, 3g bis 21 Mbps, LTE bis 150 Mbps, 219 CHF
- Huawei E586 UMTS, bis 21 Mbps, 119 CHF
- Huawei E5756 UMTS, bis 43 Mbps, 199 CHF

Der E5756 wäre aktueller Stand der UMTS Standards. Der Preissprung zum LTE Bruder ist aber nicht mehr gross. Muss mich da noch mehr einlesen und Erfahrungsberichte lesen und dann zuschlagen.
bitstorm
Die Frage nach dem richtigen mobile Router klärt sich sehr schnell beim Einsatz von einer PrePaid Karte: 7,2 Mbps ?! Ein Vertrag lohnt sich aber nicht bei 4-5 Aufenthalten im Jahr in Deutschland.
Hallo Bitstorm,
ich könnte Dir noch Router von 4g Systems empfehlen.

http://4g-systems.com/www/produkte.php?page=produkte&kat=1&id=38&parent=1&lan g=de

Diesen hab ich seit mehr als einem Jahr in DL zuhause als DSL Alternative im Einsatz.
Als Karten könnte ich Dir für DL Bildmobil und für OE Yesss empfehlen - beides Prepaid.
Meinen Router hab ich für 99 Tacken bei O2 mitgenommen. Sim und Netlock Frei.
bitstorm
Gemäss Bericht hier wäre UMTS aber nur E-Netz tauglich:
http://maxwireless.de/2011/schneller-router-4g-systems-xsbox-go/
Ich habe aber eine Congstar PrePaid Karte.

ZTE MF60 ist aussen vor. Man hört viel von Abstürzen und die APN Konfiguration wird nicht automatisch von der SIM Karte übernommen. Wichtig bei SIM Wechsel im Ausland. Wäre aber ein günstiges Gesamtpaket gewesen. Aktuell bei Swisscom für 79 CHF.
Es wird wohl ein Huawei E586, auch wenn der kein Netzteil dabei hat. Hat ein iPad Netzteil die passende Ladestromstärke um ein E586 optimal aufzuladen?
Also ich benutze den bei mir mit D2 (Bildmobil Prepaid) z.B. 7€ 7Tage 1GB. Ich selber buche immer 90Tage 40,-€ 5GB. In AT gibts Yesss Prepaid bei Hofer, glaube 10€ mit 1GB Guthaben.
Den Router selber find ich ziemlich gut, der hängt bei mir im Dauerbetrieb am Netzteil.
Bin kein Router oder Sim Dealer, ist nur meine eigene Erfahrung.
Zumindest das E583C kann man auch mit dem iPhone Ladeadaptor aufladen, denke mal, dass man dann auch das 586 so aufladen kann. Mit dem iPad Ladegerät wird das sicherlich gehen,
bitstorm
Ein Srbeitskollege hat ein Huawei E585. Bislang ohne Probleme im Einsatz. Schaue mir das mal morgen an.
bitstorm
Die kleine Demo beim Kollegen war überzeugend. Es wird jetzt aber nicht ein E586 sondern ein E5776, bzw. der Telekom gebrandete.
Apfelbutz
Eine gute Wahl.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
@bitstorm - sag mal Bescheid wie das Teil läuft, da ich es mit wahrscheinlich auch kaufen möchte. De 10 Stunden Batterie klingen sehr vielversprechend
bitstorm
Ausschlaggebend waren bei mir auch die Batterielaufzeit und die breite Unterstützung der 3G und 4G Standards. Ob 5 oder 10 Clients möglich sind spielt keine grosse Rolle.
Bin mir nicht ganz sicher ob ich ihn mir hier in der CH bestelle oder zum Shoppen mal wieder nach D fahre und ihn da beim rosa/ magenta Riesen mitnehme.
Zu A1:

Prepaid (Wertkarte) => max . 4 MBit/s
Vertrag 12,9€ pro Monat => max. 4 MBit/s - 5GB
Vertrag 17,9€ pro Monat => max. 12 MBit/s - 10GB
Vertrag 29,9€ pro Monat => max. 42 MBit/s - 20GB
Vertrag 49,9€ pro Monat => max. 150 MBit/s (LTE) - 30GB
Moss
Der Huawei E5776 aus dem Telekom Shop soll laut Datenblatt simlock frei sein, bitte berichten.
bitstorm
Benötigt die A1 Wertkarte einen Mindestumsatz? 4 Mbit/s ist schon deutlich schneller als der ADSL Anschluss bei der Schwiegermutter (256 oder 384k). A1 hat wahrscheinlich historisch gewachsen die beste Netzabdeckung in AT?
A1 Prepaid:
für 10€ bekommst du 3GB Volumen (30 Tage gültig)
oder
für 20€ bekommst du 3GB Volumen (1 Jahr gültig)

----

Wenn die Fusion von Drei und Orange abgeschlossen ist, gehe ich fast davon aus, dass die das beste Netz haben werden. Prinzipiell haben aber mittlerweile alle (jetzt) drei Netzbetreiber gut ausgebaute Netzte. Unterschiede sind meist nur regional.
A1 ist mitunter das teuerste, ich würde aber nicht mehr sagen beste Netz.
bitstorm
Der E5776 ist bestellt und sollte hoffentlich Mitte März (leider beim Lieferanten im Rückstand) ankommen.
Apfelbutz
bitstorm
Benötigt die A1 Wertkarte einen Mindestumsatz? 4 Mbit/s ist schon deutlich schneller als der ADSL Anschluss bei der Schwiegermutter (256 oder 384k). A1 hat wahrscheinlich historisch gewachsen die beste Netzabdeckung in AT?

Ich benutze Drei. 15 Euro im Monat, kein Limit, keine Drosselung, keine Bindung.
Habe schon 60G pro Monat gesaugt. Die Netzabdeckung ist nur marginal schlechter als A1.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update27,4%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden39,6%
  • Tendenziell zufrieden14,1%
  • Bin mir noch unschlüssig8,8%
  • Tendenziell unzufrieden4,8%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,6%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,6%
992 Stimmen20.10.14 - 30.10.14
8812