MacBook Pro dezidierten Grafikchip dauerhaft deaktivieren?

Hallo zusammen, leider hat sich der Nvidia Grafikchip meines MacBook Pro6,2 Mitte 2010 verabschiedet. Sobald Mac OS auf diesen umschaltet, zeigt mein Display nur noch Grafikfehler an. Sehr ärgerlich! Eigentlich sollte das MBP noch ein Jahr durchhalten. Wenigstens kann ich noch ein klein wenig damit arbeiten wenn ich die Intelgrafik verwende. Leider schaltet Mac OS bei verschieden Anwendungen immer wieder auf die Nvdia Grafik um. Selbst mit gfxCardStatus lässt sich das nicht komplett verhindern.

Kennt jemand vielleicht eine Möglichkeit den Nvidia Grafikchip per Terminal dauerhaft zu deaktivieren? Schließlich muss Mac OS auf einem 13 Zoll Gerät auch ohne dezidierten Grafikchip auskommen.

Oder vielleicht gibt es eine Möglichkeit das Logicboard "günstig" zu tauschen. 800€ will ich zwar nicht mehr investieren aber wenn es günstiger ginge, wäre das statt eines neukaufes auch interessant.

Danke schon mal!

Kommentare

Du kannst die Kernel Extensions zu der Nvidia Karte entfernen, dann wird sie nicht mehr angesprochen. Die sind unter /System/Library/Extensions zu finden.

Schau mal im Systemprofiler unter Erweiterungen nach, welche bei Dir geladen wurden, einige davon müssten bei der unteren Liste genannt sein.

Mögliche Extensions für Nvidia sind:

IONDRVSupport.kext
GeForce.kext
GeForceGA.plugin
GeForceGLDriver.bundle
GeForceVADriver.bundle
NVDAGF100Hal.kext
NVDAGK100Hal.kext
NVDANV50Hal.kext
NVDAResman.kext
NVDAStartup.kext
NVSMU.kext

Kopiere die mal an einen anderen Ordner und lösche die genannten Dateien aus /System/Library/Extension

Im Zweifelsfall kannst Du die gesicherten Extensionens wieder mit dem Tool kext helper installieren.
Ein Backup empfiehlt sich natürlich auch.

Geht was gar nicht mehr, die Extensions Schritt für Schritt wieder installieren. (Hatte schon einen Hackintosh gebaut).

Zwecks Mainboard: Fällt mir nur Ebay ein.

Habe gerade bei Ebay ein funktionsfähiges Early 2011 15" MBP für 850 gesehen ... da muss das Logic Board preislich weit unten sein, sonst lohnt sich die Reperatur nicht mehr.
Hannes Gnad
anais
Hallo zusammen, leider hat sich der Nvidia Grafikchip meines MacBook Pro6,2 Mitte 2010 verabschiedet. (...) Oder vielleicht gibt es eine Möglichkeit das Logicboard "günstig" zu tauschen.
Gehe mit dem Rechner zum nächsten Apple Store oder AASP:

http://support.apple.com/kb/TS4088?viewlocale=de_DE
Vielen Dank für die Rückmeldungen! ich werde die Extensions gleich mal raus werfen und schauen ob's funktioniert. Klingt aber schon mal sehr Erfolg versprechend.

Danke auch wegen des Hinweises zum Apple Supportdokument. Leider ist der dort beschriebene Fehler nicht der welcher bei meinem MBP auftritt. Bei mir bleibt das Display aktiv und ich kann auch die Gui sehen. Allerdings habe ich über dem ganzen Display ein Muster an Grafikfehlern (RGB Verschiebungen) liegen.
anais
Danke auch wegen des Hinweises zum Apple Supportdokument. Leider ist der dort beschriebene Fehler nicht der welcher bei meinem MBP auftritt.
Ich würd's trotzdem mal probieren. Wenn Apple nicht gar zu weit weg ist. Manchmal zeigen sich Defekte unterschiedlich. Und so alt ist Dein MBP wirklich nicht. Etwas Kulanz wär' da auch nicht verkehrt. Die zweite Option hast Du ja immer noch.
Hannes Gnad
anais
Danke auch wegen des Hinweises zum Apple Supportdokument. Leider ist der dort beschriebene Fehler nicht der welcher bei meinem MBP auftritt. Bei mir bleibt das Display aktiv und ich kann auch die Gui sehen. Allerdings habe ich über dem ganzen Display ein Muster an Grafikfehlern (RGB Verschiebungen) liegen.
Wie genau sich das Problem zeigt ist nicht so wichtig. Wichtig ist, was die Überprüfung im Apple Store oder beim AASP ergibt. Einfach mal hingehen, denn es könnte Dir passieren, daß folgendes passiert laut obigem Dokument: "Apple repariert betroffene MacBook Pro (15 Zoll)-Computer kostenlos in einem Zeitraum von drei Jahren ab Kaufdatum."
Apple@Freiburg
Wieso hört man solche Dinge fast immer von Nvidia Grafikkarten, egal ob beim Mac oder PC in Verbindung mit Notebooks? Bei AMD/ATI habe ich nur selten solche Defekte vernommen.
marcphotography
Du könntest auch den CUDA Treiber von NVIDIA installieren und schauen, ob es was bringt
„Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter. - Mark Twain“
Was soll der CUDA Treiber an Grafikproblemen ändern?

Ich würde das MBP auch versuchen auf Kulanz reparieren zu lassen.
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “
ExMacRabbitPro
Apple@Freiburg
Wieso hört man solche Dinge fast immer von Nvidia Grafikkarten, egal ob beim Mac oder PC in Verbindung mit Notebooks? Bei AMD/ATI habe ich nur selten solche Defekte vernommen.

Die X1900 Radeons aus den ersten Mac Pro sind damals gestorben wie die Fliegen. Hier liegt auch noch eine defekte rum.
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
Wenn GPUs den Geist aufgenommen oder Grafikmüll produzieren Liedgutes meisten einem Kühlungsproblem!
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “
Apple@Freiburg
Stimmt von der Radeon X1900 habe ich auch gehört. Aber bei Nvidias Mobile Chips tritt es deutlich häufiger und schneller auf als bei den Radeon Mobilitys.
Vielen Dank noch mal für die Tipps. Ich werde mal mit Apple Kontakt aufnehmen und schauen was geht. Leider gibt es in Leipzig keinen Store und ich hoffe ich kann das auch ohne Store klären.

Ja die Grafikchips sind eine echte Achillesferse. Bei meinem letzten Macbook Pro ist auch die Nvidia gestorben. Die MBPs müssen bei mir richtig klotzen und ich bin wenig zuversichtlich das die neuesten Flundern das Hitzeproblem besser in den Griff bekommen.

Die install von Cuda wird sicher nichts bringen. Zum einen habe ich Cuda schon installiert und Cuda bietet erweiterte Befehlssätze die beim normalen Betrieb nicht angesprochen werden.
Hannes Gnad
anais
Ich werde mal mit Apple Kontakt aufnehmen und schauen was geht. Leider gibt es in Leipzig keinen Store und ich hoffe ich kann das auch ohne Store klären.
Ein AASP (Autorisierter Apple Service Provider) kann das auch. Für Leipzig finden sich diese Kollegen:

http://www.cxservice.de

Hingehen und prüfen lassen, Kaufbeleg des Computers mitnehmen!
Danke Hannes!
Genau da wollte ich auch hin gehen die Jungs sitzen zwei Minuten von meinem Büro entfernt.
Hannes Gnad
Bitte sehr. Laß' hören, wie es gelaufen ist.
Sehr schade Ich habe heut mein MBP testen lassen und werde leider nicht in den Genuss der Garantieverlängerung kommen. Aber das ahnte ich schon und so lässt es sich verkraften.

Jetzt hoffe ich nur, dass am 15.Okt neue MBPs mit Haswell Architektur vorgestellt werden. Sonst bin ich gezwungen ein gefühlt altes MBP kaufen zu müssen. Aber so wies ausschaut, gibt es noch keine schrumpfenden Lagerbestände. Mist.
Stefab
anais
Schließlich muss Mac OS auf einem 13 Zoll Gerät auch ohne dezidierten Grafikchip auskommen.

Welches 13" hat(te) überhaupt einen dedizierten Grafikchip? Denn das würde mich auch interessieren …
Hannes Gnad
anais
Sehr schade Ich habe heut mein MBP testen lassen und werde leider nicht in den Genuss der Garantieverlängerung kommen.
Ah. Warum nicht?
Der Test konnte keinen Fehler nachweisen. Obwohl natürlich die ganze Zeit über das Testprogramm durch die Grafikfehler hindurch bedient werden musste. Soll heißen - die Grafikfehler sind permanent auf dem gesamten Display.
Jedenfalls konnte das Testprogramm keinen Fehler finden und damit repariert Apple auch nichts.
die Grafikfehler sehen übrigens so aus.
Apple@Freiburg
Ist das ein Screenshot, oder ab fotografiert? Bei einem Hardware Defekt ist es unüblich das man die Fehler auf einem Screenshot sieht. Das fällt eher in die Kategorie Softwarefehler
Cyco
Stefab
anais
Schließlich muss Mac OS auf einem 13 Zoll Gerät auch ohne dezidierten Grafikchip auskommen.

Welches 13" hat(te) überhaupt einen dedizierten Grafikchip? Denn das würde mich auch interessieren …

Die Aussage dahinter ist:
Das 15" muss ja auch ohne dedizierten Chip auskommen können, wenn es das 13" kann.
Hmm, das der Fehler auf einem Screenshot sichtbar ist, hat mich auch schon gewundert. Vielleicht ist da was dran das es sich um einen Softwarefehler handelt. Das einzige was dagegen spricht ist, der Fehler auch beim Apple-Analysetool sichtbar war und das wurde über einen Netzwerk gebootet. Also nicht meine Installation. Aber ich werde das morgen im Büro mal austesten.
Apple@Freiburg
Die Software fängt nicht erst bei OS X an, die Firmware bzw. EFI kann hier schon fehlerhaft sein. Hast du neuste Firmware auf dem Book installiert, oder gab es ei der Installation einer solchen Firmware ein Fehler, oder konnte diese nicht vollständig installiert werden?

Ich hatte mal ein iBook G3 800 MHz welches einen Hardwarefehler hatte und die Fragmente die man auf dem Bildschirm sehen konnte, konnte man nicht via Screenshot festhalten.

Bei einem iBook G3 700 MHz gab es ähnliche Fragmente, die aber erst nach der Installation von Mac OS X 10.2.8 aufgetreten sind. Diese waren via Screenshot auch sichtbar. Als ich dann damals diese iBook neu aufgesetzt habe und bei 10.2.6 geblieben bin trat der Fehler nicht mehr auf. Und alles ab 10.3+ hat den Fehler auch nie wieder gebracht, den gab es wirklich nur mit 10.2.8.
Naja, der Fehler ist meines Wissens ganz plötzlich aufgetreten und ich kann Ihn nicht mit einem bestimmten Update in Verbindung bringen. Ich werde morgen mal testweise eine Neuinstallation machen und schauen ob sich was tut. Schön wäre es ja.
Apple@Freiburg
Wie verhält sich denn dein Mac im abgesicherten Modus?
ich habe gerade mal im abgesicherten Modus gestartet und da tritt der Fehler nicht auf. Mein Eindruck ist aber, dass OSX dort auch nur die Intelgrafik verwendet und die Nvida Treiber gar nicht zur Verfügung stehen. Genau wissen tue ich es aber nicht. Ich hatte, um es auszuprobieren, Cinema 4D gestartet und die Gui war so extrem langsam das da kaum der Nvidia Chip am arbeiten war.
Hannes Gnad
anais
ich habe gerade mal im abgesicherten Modus gestartet und da tritt der Fehler nicht auf. Mein Eindruck ist aber, dass OSX dort auch nur die Intelgrafik verwendet und die Nvida Treiber gar nicht zur Verfügung stehen.
Korrekt.
Hannes Gnad
anais
Der Test konnte keinen Fehler nachweisen. Obwohl natürlich die ganze Zeit über das Testprogramm durch die Grafikfehler hindurch bedient werden musste. Soll heißen - die Grafikfehler sind permanent auf dem gesamten Display. Jedenfalls konnte das Testprogramm keinen Fehler finden und damit repariert Apple auch nichts.
Anscheinend hat die Nvidia-Grafik eine Macke. Wenn das Problem auch mit einem frisch installierten System bestehen bleibt, dann könnte man nochmals den AASP bitten, sich das wirklich ganz intensiv anzuschauen, und ihn weiterhin bitten, diesbezüglich bei Apple nachzuhaken, ob es nicht eine Lösung geben könnte.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,1%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr33,7%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden30,1%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,8%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,1%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,9%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr2,1%
332 Stimmen31.10.14 - 31.10.14
8833