M$ holt mit Win8.1 den Startknopf zurück ...

teorema67
... der war schon immer mit der größte Blödsinn des Windoof-GUI.

Kommentare

die Leute schreien aber danach, wenngleich man auch die Windows-Taste drücken könnte

und ob das Apfel-Menü soviel schlauer ist ?
Tom
Der war genauso nützlich wie das Apfel-Menü .....
Für die die es brauchen... MS sollte lieber die Desktopanwendungen mehr in die Moder-UI integrieren...
teorema67
... der war schon immer mit der größte Blödsinn des Windoof-GUI.

Warum?
Darky
Schon peinlich für Microsoft. Da hat Microsoft doch fest drauf bestanden, dass das neue Metro UI DIE LÖSUNG wäre und man den Startknopf sicherlich nicht mehr brauche. So gesehen geben Sie zu, einen Fehler gemacht zu haben. Aber eben - bei Windows 8 gibt es eh keine Konsistenz wegen den zwei verschiedenen GUIs.
Nach einer Stunde "Arbeit" mit Windows 8 wird man bei der Rückkehr zu OSX richtig demütig...
„Wann man nichts ändert, dann ändert sich nichts!“
teorema67
JR
teorema67
... der war schon immer mit der größte Blödsinn des Windoof-GUI.

Warum?
Z. B.: "Klicken Sie auf 'Start', um den Rechner auszuschalten"
...bei Windows 8 muss man in die Einstellungen, um auszuschalten. Wer denkt sich sowas aus?
„Wann man nichts ändert, dann ändert sich nichts!“
Spatenheimer2
teorema67
... der war schon immer mit der größte Blödsinn des Windoof-GUI.

MS reagiert damit nur auf Kundenwünsche. Die Leute kommen ohne Start-Button nicht klar, weil sie sich nicht auf Neues einlassen wollen.
teorema67
Z. B.: "Klicken Sie auf 'Start', um den Rechner auszuschalten"

Bei Apple muss man dagegen auf einen stilisierten Apfel klicken. Das ist nicht im Geringsten intuitiver.
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
Das ist alles, was Dich daran stört?

Da fällt mir ein:

"Auswerfen eines Volumes mit der Maus:
Bewege das Icon des Datenträger auf den "Papierkorb" im Dock ..."

torfdin
Apple hat auch manch große Änderung am OS durchgeführt ("sicher unter..."-Funktion in Programmen verschwinden lassen u.ä.)
Nur: Apple rudert nie zurück.
Durch die Wiedereinführung der Start-Schaltfläche werden die Gegner von Win 8 etwas beruhigt, ob das jedoch die Verkaufszahlen von Win 8 deutlich anhebt , oder die Bedienung von Win 8 dadurch tatsächlich konsistenter wird (Touch-Screen-Oberfläche auf Rechnern ohne Touch-Screen), will ich 'mal dahin gestellt sein lassen.
Darky
Schon peinlich für Microsoft. Da hat Microsoft doch fest drauf bestanden, dass das neue Metro UI DIE LÖSUNG wäre und man den Startknopf sicherlich nicht mehr brauche. So gesehen geben Sie zu, einen Fehler gemacht zu haben. ...
„immer locker bleiben - sag' ich, immer locker bleiben [Fanta 4]“
teorema67
firstofnine
...bei Windows 8 muss man in die Einstellungen, um auszuschalten. Wer denkt sich sowas aus?
Im iOS muss man tief in die Einstellungen, um 3G ein- und auszuschalten


Spatenheimer2
Bei Apple muss man dagegen auf einen stilisierten Apfel klicken. Das ist nicht im Geringsten intuitiver.
Aber weit weniger verwirrend, als auf den Anlasser klicken zu müssen. Sie hätten den Knopf besser "Start/Stopp" getauft, wie im Auto.

Beim Apple drücke ich im Regelfall ja auch auf den Aus-Knopf und erhalte einen Dialog. Die PCs die ich kenne schalten beim Betätigen des Aus-Knopfes unbarmherzig ab
Flaming_Moe
Darky
So gesehen geben Sie zu, einen Fehler gemacht zu haben.

ist doch gut so! der kopf ist rund, damit das denken die richtung wechseln kann. ich finds gut, dass sie so schnell darauf reagieren und auf kundenwünsche eingehen.

Spatenheimer2
Bei Apple muss man dagegen auf einen stilisierten Apfel klicken. Das ist nicht im Geringsten intuitiver.

also ich drücke immer und das ding schaltet sich aus - das kürzel ist gold wert
„Nur der frühe Vogel hat Gold im Mund.“
Spatenheimer2
teorema67
Aber weit weniger verwirrend, als auf den Anlasser klicken zu müssen. Sie hätten den Knopf besser "Start/Stopp/ nennen müssen, wie im Auto.

Naja stell dir mal vor, du bist an Bord eines klingonischen Bird-of-Prey und sollst ohne Kenntnisse der klingonischen Sprache die Selbstzerstörung aktivieren. Du findest eine Konsole mit zwei Knöpfen. Einer ist mit "Start" beschriftet, der andere hat die Form eines Apfels. Ganz ehrlich: Drückst du da zuerst den Apfel-Knopf?
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
teorema67
Z. B.: "Klicken Sie auf 'Start', um den Rechner auszuschalten"

Ist übrigens beim Click Wheel iPod nicht anders (gewesen). Der wurde nicht von Microsoft gebaut.
Flaming_Moe
Spatenheimer2
teorema67
Aber weit weniger verwirrend, als auf den Anlasser klicken zu müssen. Sie hätten den Knopf besser "Start/Stopp/ nennen müssen, wie im Auto.

Naja stell dir mal vor, du bist an Bord eines klingonischen Bird-of-Prey und sollst ohne Kenntnisse der klingonischen Sprache die Selbstzerstörung aktivieren. Du findest eine Konsole mit zwei Knöpfen. Einer ist mit "Start" beschriftet, der andere hat die Form eines Apfels. Ganz ehrlich: Drückst du da zuerst den Apfel-Knopf?

„Nur der frühe Vogel hat Gold im Mund.“
teorema67
firstofnine
...bei Windows 8 muss man in die Einstellungen, um auszuschalten. Wer denkt sich sowas aus?
Im iOS muss man tief in die Einstellungen, um 3G ein- und auszuschalten

...wobei 3G Ein- und Ausschalten ja wirklich eine "Einstellung" ist, und diese Funktion dazu meistens nur selten benötigt wird. Ich habe ausserdem von OSX geschrieben.

Apple ist weit davon entfernt, perfekt zu sein, aber im Vergleich mit dem Fliessenleger-Windows ist es eine Offenbarung .
„Wann man nichts ändert, dann ändert sich nichts!“
torfdin
Spatenheimer2
...
Naja stell dir mal vor, du bist an Bord eines klingonischen Bird-of-Prey und sollst ohne Kenntnisse der klingonischen Sprache die Selbstzerstörung aktivieren. Du findest eine Konsole mit zwei Knöpfen. Einer ist mit "Start" beschriftet, der andere hat die Form eines Apfels. Ganz ehrlich: Drückst du da zuerst den Apfel-Knopf?
... ich würd' die Konsole mit den Knöpfen: Extras / Erweitert / Optionen suchen ...
„immer locker bleiben - sag' ich, immer locker bleiben [Fanta 4]“
teorema67
zwobot
teorema67
Z. B.: "Klicken Sie auf 'Start', um den Rechner auszuschalten"

Ist übrigens beim Click Wheel iPod nicht anders (gewesen). Der wurde nicht von Microsoft gebaut.

Hast völlig recht. Ich hab bei meinem iPod mini bestimmt 2 Jahre gebraucht, bis ich den "Aus-Knopf" erfasst habe. Ist aber beim iPod kaum relevant, weil das eh Standby und nicht Aus ist, also genau das Gleiche wie gar keinen Knopf betätigen.
Darky
Schon peinlich für Microsoft. Da hat Microsoft doch fest drauf bestanden, dass das neue Metro UI DIE LÖSUNG wäre und man den Startknopf sicherlich nicht mehr brauche. So gesehen geben Sie zu, einen Fehler gemacht zu haben. Aber eben - bei Windows 8 gibt es eh keine Konsistenz wegen den zwei verschiedenen GUIs.

Der Windows-Knopf ist nichts anderes als eine virtuelle Windows-Taste. An der UI ändert sich so ziemlich garnichts. Ich wette du hast Windows 8 weder verwendet, noch jemand bei der Verwendung zugesehen. Du bist einfach nur ein Troll.

Ich hasse solche Leute genauso, wie jene die meinen, dass alle Macs nur masslos überteuert sind und OS X ein Betriebssystem nur für verspielte Kinder ist.
re:com
Darky
Schon peinlich für Microsoft. Da hat Microsoft doch fest drauf bestanden, dass das neue Metro UI DIE LÖSUNG wäre und man den Startknopf sicherlich nicht mehr brauche. So gesehen geben Sie zu, einen Fehler gemacht zu haben. Aber eben - bei Windows 8 gibt es eh keine Konsistenz wegen den zwei verschiedenen GUIs.

Der Windows-Knopf ist nichts anderes als eine virtuelle Windows-Taste. An der UI ändert sich so ziemlich garnichts. Ich wette du hast Windows 8 weder verwendet, noch jemand bei der Verwendung zugesehen.

Genau das stimmt eben nicht, an der GUI hat sich jetzt schon einiges geändert und allein die Tatsache, dass es eine "Boot-to-Desktop"-Einstellung geben wird, spricht Bände.

Wann immer Microsoft etwas konsequent umsetzen will, kommen seine Nutzer und fallen ihnen in den Rücken. Wer glaubt, dass der Startbutton irgendetwas an den fundamentalen Problemen in Windows 8 ändert, hat den Knall nicht gehört.
Serge
Also, das Windows-Menü in Win 8 ist das letzte, was ich vermisst habe. Ich habe dafür 2 Stunden gebraucht, bis ich das Charms-Menü gefunden hatte, und habe mir dabei den Kopf zerbrochen, ob ich jetzt blöd geworden bin oder ob Microsoft wirklich keine Netzwerkeinstellungen in der Metro-UI ermöglicht. Nachdem ich das Charms-Menü gefunden hatte (durch puren Zufall), war ich aber nicht schlauer, ich habe dann irgendwann mal doch auf unsere Dokumentation "Windows 8 für Blöde" zurückgreifen müssen, mit solchen doofen Fragen wie: wie beende ich jetzt dieses Programm? Und wo konfiguriere ich eine feste IP in dieser Metro UI (Antwort: Nirgendwo, das muss man in den normalen Systemeinstellungen in der klassischen UI. Äh, moment, wozu dann die Modern-UI??? Das fühlt sich einfach nur so künstlich draufgeklatscht.)
Mein Fehler ist mir erst viel später eingefallen: wer testet schon Windows 8 in einer VM im Fenstermodus? Probiert mal das Charms-Menü mit einer Maus in einem VM-Fenster zu öffnen.
Mein Fazit nach längerer Testphase: Vergesst Windows 8. Ich habe auf meinem Arbeitsplatzrechner dann Fedora 18 installiert und bin deutlich glücklicher. Wenn ich Windows (in dem Falle noch 7) brauche, nehme ich den Citrix Receiver.
Ich habe dann irgendwann mal den Windows 8: The animated Evaluation gefunden, und kann dem nur 100% Recht geben.
teorema67
zod1988
Wann immer Microsoft etwas konsequent umsetzen will, kommen seine Nutzer und fallen ihnen in den Rücken.
Das ist bei Apple nicht anders. Oder wo sind die durchdachten und platzsparenden Safari-Tabs im Fenstertitel geblieben? Ich vermisse sie sehr - wenigstens ist mir kein Shell command für deren Wiederherstellung bekannt - gibt es eines?
Serge
Ich habe dafür 2 Stunden gebraucht, bis ich das Charms-Menü gefunden hatte,

Das hättest du schneller herausfinden können:

(Win8 Tutorial)

In diesem Thread geht mal wieder nur darum, MS und seine Produkte zu bashen - anscheinend die Lieblingsbeschäftigung in einem Mac-Forum. Ein wenig mehr Wissen und Gelassenheit wäre angebracht.

Es gibt hier auch Leute, die die Seitenleiste im neuen iTunes11 zwei Stunden lang gesucht haben ...
teorema67
zod1988
Wann immer Microsoft etwas konsequent umsetzen will, kommen seine Nutzer und fallen ihnen in den Rücken.
Das ist bei Apple nicht anders. Oder wo sind die durchdachten und platzsparenden Safari-Tabs im Fenstertitel geblieben? Ich vermisse sie sehr - wenigstens ist mir kein Shell command für deren Wiederherstellung bekannt - gibt es eines?

Nein leider nicht, mit jeder neuen Safari-Version suche ich erneut danach.

Katastrophe als die aus der Beta geflogen sind
mtnforumuser
Das hättest du schneller herausfinden können:

(Win8 Tutorial)
Also für mich zeigt das nur eins: Broken by design. Nichts ist schlimmer, als verstecke Optionen, die aber zu grundsätzlichen Bedienung gehören.
Serge
mtnforumuser
Serge
Ich habe dafür 2 Stunden gebraucht, bis ich das Charms-Menü gefunden hatte,

Das hättest du schneller herausfinden können:

(Win8 Tutorial)

In diesem Thread geht mal wieder nur darum, MS und seine Produkte zu bashen - anscheinend die Lieblingsbeschäftigung in einem Mac-Forum. Ein wenig mehr Wissen und Gelassenheit wäre angebracht.

Es gibt hier auch Leute, die die Seitenleiste im neuen iTunes11 zwei Stunden lang gesucht haben ...
Cool, muss man erst einen Lehrgang gemacht haben, damit man Windows 8 benutzen kann? Ich nenne "intuitiv", wenn ich ohne Lesen einer Bedienungsanleitung das Meiste so hinbekomme. Konnte ich das bei Windows 8? Nein, nicht annähernd (Das System wäre auf mein Arbeitsplatzrechner gekommen, selbst wenn einige Sachen nicht so optimal sind. So aber nicht. Windows 7 sehe ich auch nicht als optimal an, und das System hat trotzdem seinen Platz bei mir). Und genau das ist ja, was die meisten auch langjährige Benutzer mit Erfahrung kritisieren, und das meiner Meinung nach absolut zurecht. Du darfst das gerne "bashing" nennen, ich nenne das berechtigte Kritik.
Dass es in anderen Betriebssystemen und auch Programmen auch nicht immer besonders intuitiv zugeht, soll jetzt keine Entschuldigung für Microsoft sein. Jeder soll vor seiner Tür kehren und die Software besser schreiben, also auch Apple bei iTunes. Und dass Apple hier keine Prügel wegen iTunes einkassiert hat, kannst du nun wirklich nicht behaupten.
Man muß aber auch Intuition von Erfahrung unterscheiden.

Herunterfahren im Start-Menü ist alles andere als intuitiv, da die Leute es aber kennen, wird es trotzdem scheinbar "intuitiv" genutzt.

Es wäre schön, wenn die Anwender bisweilen doch auch mal eine Anleitung lesen würden. Autos können viel weniger als ein Computer und trotzdem macht man einen Führerschein - warum wohl? Um die Basics zu lernen.

Und bei Win 8 ist nun mal ein Basic der Philosophie, dass die Ecken aktivierbar sind, Funktionen innehaben. Nur das muß man lernen, der Rest ist dann auffindbar. Ist es soviel verlangt, dafür ein 2 Minuten Intro zu schauen ?
torfdin
Nur: Apple rudert nie zurück.

Blödsinn - bei EXPOSE sind sie auch zurückgerudert (LION > ML).
torfdin
dpa
torfdin
Nur: Apple rudert nie zurück.
Blödsinn - bei EXPOSE sind sie auch zurückgerudert (LION > ML).

mit nie wollte ich keinen solchen Absolutheitsanspruch ausdrücken wie Du Deine Freundlichkeit mit
dpa
...
Blödsinn ...
„immer locker bleiben - sag' ich, immer locker bleiben [Fanta 4]“
Bolg
Bei Apple gibt es auch nicht nur Verbesserungen, obwohl mich derzeit eher die Produktpolitik bzgl. Hardware am Verstand der Apple-Entwickler zweifeln lässt. Z.B. fest verbaute Akku's - egal ob im iPod, iPad oder Notebook, die ich als Endkunde nicht selber wechseln kann.

Aber zurück zur eigentlichen Diskussion. Ich habe hier im Haushalt derzeit alle aktuellen Betriebssysteme am laufen. Weil ich wenig Zeit habe und der Rechner funktionieren soll (und ich langsam auch zum Gewohnheitstier mutiere), nutze ich OS X. Läuft zuverlässig, alles greift gut ineinander und ich muss mich nicht ärgern.
Anders bei meinem Sohn. Der nutzt Win8 und ich bin eigentlich ständig an irgendwelchen Problemen beschäftigt, die sich im wesentlichen durch die zwei GUI's ergeben. Er ist noch jung und eigentlich sehr lernfähig, aber da fehlt eindeutig ein roter Faden. Ich habe bei der Arbeit am System immer das Gefühl, mich im Kreis zu bewegen und agiere wie eine Flipperkugel zwischen den beiden Oberflächen. Und der Witz schlechthin ist, dass ich zwingend zur Nutzung des App-Stores eine eMailadresse von MS haben muss. So rigide ist ja nicht mal Apple. Und dabei fand ich die neue Oberfläche wirklich gut gelungen - erst mal sehr einfach gehalten, auch für Brillenträger ohne Hilfsmittel lesbar und alles notwendige im Blick. Und auch der Aus-Schalter war meiner Meinung nach gut platziert.
Meine Tochter fährt mit ihrem Notebook im Dualbootmodus - einmal Win7 und Ubuntu 12.x - das letztere läuft seit fast einem Jahr permanent. Win7 wird gar nicht mehr genutzt. Die Ubuntu Oberfläche ist sehr intuitiv, aus dem Pool der freien Software hat sich bis jetzt für jedes Problem eine Anwendung gefunden und die Stabilität steht Mac OS X in nichts nach. Das ganze läuft so flüssig, dass ich mit dem Gedanken spiele, bei meinem nächsten Hardwarekauf ebenfalls auf Ubuntu umzusteigen (aber nur, wenn mein altes MBP von 2008 mal nicht mehr kann).
Darky
re:com
Darky
Schon peinlich für Microsoft. Da hat Microsoft doch fest drauf bestanden, dass das neue Metro UI DIE LÖSUNG wäre und man den Startknopf sicherlich nicht mehr brauche. So gesehen geben Sie zu, einen Fehler gemacht zu haben. Aber eben - bei Windows 8 gibt es eh keine Konsistenz wegen den zwei verschiedenen GUIs.

Der Windows-Knopf ist nichts anderes als eine virtuelle Windows-Taste. An der UI ändert sich so ziemlich garnichts. Ich wette du hast Windows 8 weder verwendet, noch jemand bei der Verwendung zugesehen. Du bist einfach nur ein Troll.

Ich hasse solche Leute genauso, wie jene die meinen, dass alle Macs nur masslos überteuert sind und OS X ein Betriebssystem nur für verspielte Kinder ist.

Du bist ja ein ganz freundlicher Mensch.
Mit Windows 8 habe ich genug Erfahrung - privat sowie auch im geschäftlichen Umfeld (da ich Informatiker bin).

Und wie unten schon erwähnt, hat sich am UI einiges geändert - man muss in der Charms Bar in die Einstellungen gehen, um den Computer auszuschalten.

Und nein, ich bin nicht der Meinung, dass Macs überteuert sind - im Gegenteil - man kriegt mehr für's Geld. Ich arbeite täglich seit mehreren Jahren mit OS X - ein Betriebssystem für Kinder ist OS X sicher nicht.
Ive@apple
Es ist wahnsinn das mittlerweile viele Hersteller Ihre Produkte am Kunden testen. Ich kenne kein Unternehmen die auf Windows 8 setzen. Absolute Spielerei.
teorema67
Ist Win8 so eine Zwischenversion wie Win6 Vista formerly known as Longhorn?
torfdin
für eine Firma spielt die ganze Infrastruktur die Rolle. Was bringen Erweiterte Richtliniensätze auf der Client-Version (Vista), wenn die sich vom Windows-Server (DC ...) nicht vollständig nutzen lassen.
Als jedoch Windows Server 2008 deutlich mehr Möglichkeiten zur Verwaltung brachte, lohnte es sich die Infrastrukturen zu modernisieren, Workflows anzupassen und so das Ganze den Haushaltsverantwortlichen als sinnvolle Investition zu verkaufen ...
„immer locker bleiben - sag' ich, immer locker bleiben [Fanta 4]“
genau genommen gibt es seit Windows Vista kein Startmenü mehr, sondern das Ding heißt seit Vista "Windows Menü".
„Hagen Rether 2014: https://www.youtube.com/watch?v=U19ij63Qa24“
Der Start Menü Knopf ist auch kein richtiges zurückrudern, denn es öffnet sich ja nicht das startmenü, sondern die Kacheln.
mtnforumuser
In diesem Thread geht mal wieder nur darum, MS und seine Produkte zu bashen - anscheinend die Lieblingsbeschäftigung in einem Mac-Forum. Ein wenig mehr Wissen und Gelassenheit wäre angebracht.

Das ist die verspätete Rache für die ganzen neuen vergleichenden Werbungen von Apple, weil „das ist ja unterste Schublade, immer nur darufzuhaun, lieber mal was besseres zeigen“... So war doch der Tenor hier, oder?

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen14,6%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen30,9%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen26,4%
  • Bin eher nicht so überzeugt9,8%
  • Bin unzufrieden mit iOS 84,6%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen13,7%
884 Stimmen18.09.14 - 02.10.14
8238