Ip Camera am accespoint der am Router hängt

Matthias
Möchte mein wlan ip Camera die über wlan mit einem Router Verbundes ist von " außen" erreichen. Der wlan Router ist per Kabel mit dem Router vom Provider verbunden und bezieht auch seine ip von ihm . Von außen komme ich auf dem Cam wenn sie direkt am Router vom Provider hängt.

Kommentare

rene204
Vermutlich musst Du im WLAN-Router eine DMZ einrichten, die die IP der Kamera enthält.
Das das ankommende Anfragen an den WLAN-Router direkt an die IP-Kamera gesandt werden...
Muss ja nicht unbedingt eine DMZ sein. Eine Port-Weiterleitung sollte genügen. Aber warum überhaupt zweimal NAT?
„«Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.» Albert Einstein“
Cyco
Das sollte an einer fehlenden Port-Weiterleitung liegen.

Ein Grund für doppelte "Router" könnte sein:
Inet übers Fernseh-Kabel, dann hängt aber nur ein Modem am Kabel und die IP wird vom Modem an den eigentlichen Router gegeben.
Cyco
Ein Grund für doppelte "Router" könnte sein:
Inet übers Fernseh-Kabel, dann hängt aber nur ein Modem am Kabel und die IP wird vom Modem an den eigentlichen Router gegeben.

Wie du selber schreibst, wäre das ja nicht doppeltes NAT.
„«Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.» Albert Einstein“
Cyco
hidalgo
Wie du selber schreibst, wäre das ja nicht doppeltes NAT.
Das stimmt. Nur wo steht etwas von doppeltem NAT?
Wenn er die Cam von außen erreicht, wenn er sie direkt an den ersten Router(evtl. Modem) hängt, und nicht mehr geht wenn er den Router dazwischen klemmt, sehe ich keinen Hinweis auf doppeltes NAT. Und es wäre genau das Szenario wo er ein dummes Modem hat das alle Ports nur weiterleitet und wenn er den Router dazwischen packt der die Ports blockt, funktioniert es nicht.

Wir werden es erfahren, wenn er sich mal wieder meldet und die Namen der Geräte nennt.
@ Cyco

Ich impliziere das aus seinen Beschreibungen. Er schreibt von zwei Routern. Und er schreibt auch, dass sein WLAN-Router seine IP vom Router des Providers erhält. Und wenn der Router des Providers als DHCP-Server dient, macht der in den meisten Fällen auch NAT.
Aber ich kann mich auch täuschen. Wir werden es wohl erst erfahren, wenn sich der Fragesteller wieder meldet.
„«Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.» Albert Einstein“

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden30,5%
  • Bin zufrieden32,3%
  • Eher zufrieden12,6%
  • Bin gespaltener Meinung11,5%
  • Eher unzufrieden5,4%
  • Unzufrieden3,8%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
838 Stimmen11.12.14 - 22.12.14
0