Imac extrem langsam

Hallo,

mein Imac, BJ 2008 ist seit einiger Zeit extrem langsam. Das Festplattendienstprogramm findet weder bei Rechten noch bei der Festplatte ein Problem, Mir ist keine Softwareinstallation bewusst, die mit dem Problem in einem zeitlichen Zusammenhang stehen könnte. Alle Updates sind installiert, es läuft Lion in der aktuellsten Version. Mit Lion gab es auch nie Probleme.
Während der Arbeit legt er immer wieder Pausen ein, in denen zuerst noch ein Programmwechsel möglich ist, dann aber keinerlei Reaktion mehr erfolgt außer der Möglichkeit den Mauszeiger zu bewegen. Ein Zusammenhang zu einem bestimmten Programm ist nicht erkennbar. Dann läuft plötzlich wieder für einige Zeit (mal 10 min. mal 30 min.) alles ganz normal bis es wieder von vorne beginnt.

Ich bin für jeden Tip zur Lösung des Problems dankbar.

Kommentare

rene204
Konsolen-Logs anschauen, insbesondere in den Zeiten, wo das Lag auftaucht...

ggf, via "Copy and Paste" hier eintragen...
welche Logs genau wären da hilfreich, ich finde da ja Einträge zu allen möglichen Prozessen, die mir alle nicht wirklich viel sagen
xaibex
such nach einträgen mit "warning" "critic" oder "error"
Die folgenden zwei Einträge tauchen immer wieder mal auf:

IOHIDEventQueueEnqueue: Error enqueuing memory. (e00002e8)

und

disk0s2: I/O error.
festplatte kaputt, recht eindeutig mit dem io error.
Kann das trotz unauffälliger Prüfung im Festplattendienstprogramm sein?

Kann man die Festplatte nach den Anleitungen im Netz selbst wechseln als feinmotorisch nicht direkt ungeschickter aber auf diesem Gebiet unerfahrener Mensch?

Und, wie bekomme ich nachher Lion und die basecamp-Partition wieder auf die neue Platte?

Viele Fragen.

Danke für die bisherige Hilfe, vielleicht weiß ja jemand noch Rat bei den folgefragen.
sollte natürlich bootcamp-Partition heißen.
void
erytas
festplatte kaputt, recht eindeutig mit dem io error.

Nein. Io-error treten überwiegend bei kaputter hardware oder abgebrochenen Verbindungen auf, sind aber eben nicht eindeutig.
Vorsicht vor false positives - dennoch ist es natürlich ratsam, zumindest eine Sicherung der betroffenen Daten zu machen, da ein Hardwaredefekt zumindest eine erhöhte Wahrscheinlichkeit haben kann.

Ist disk0s2 denn nicht zufällig deine bootcamp-Partition? Dann muss das kein Hardwarefehler sein, sondern ist möglicherweise ein Treiberproblem.

Deine Performance-Probleme liegen ziemlich sicher an den "Error enqueuing memory"-Fehlern. Siehe
Diese wiederum müssen nicht zwingend einen Zusammenhang zu den IO-Errorn auf besagter Partition haben. Probier nach und nach USB-Geräte o.ä. vom Mac zu trennen.
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
USB-Geräte habe ich nur die Tastatur. Zusätzlich trackpad über bluetooth und FireWire- Festplatte. Die Platte die betroffen ist ist das Startlaufwerk daneben gibt es nur die bootcamp- Partition. Bei dem derzeit laufenden Versuch zu Klonen gab es eine Fehlermeldung wegen Problemen im Zugriff, es wurde aber trotzdem weiterkopiert. Timemachine läuft sehr langsam.
um wieviel wollen wir wetten, dass die platte im dutt ist?
DonQ
stimmt, entweder massivste Fragmentierung, aber eher defekte Sektoren…Abhilfe, auf Externe Clonen und von da starten…Prüfen, dann interne 3 Mal mit Nullen beschreiben und wenn die das überlebt: in der Bucht "entsorgen", mit dem Erlös: Neue kaufen, oder zurückclonen und noch mal prüfen, behoben: Fragmentierung
„an apple a day, keeps the rats away…“
void
erytas
um wieviel wollen wir wetten, dass die platte im dutt ist?

Nein, jetzt nicht mehr. Mit den neuen Informationen (primäre Boot-Partition, keine spektakuläre Peripherie) gibt es kaum noch andere Ursachen
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
Vielen dank ich hoffe dass das Klonen noch zuende läuft und lasse morgen eine neue Platte einbauen. aktuelles Backup ist glücklicherweise vorhanden.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr11,1%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr34,6%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden26,8%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen11,8%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden10,5%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,3%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr2,0%
153 Stimmen31.10.14 - 31.10.14
0