EyeTV mit Elgato Sat Free findet viel zuwenig Sender

Schildie
… (und von denen, die es findet, zicken einige unerklärlich rum).

Liebe Leute,

es folgt nun eine umfassende Beschreibung der Problematik. Da ich vorher nie einen Fernseher hatte, geschweige denn einen Sat-Anschluss, habe ich von der Thematik keine Ahnung, also Verzeihung für unsinnige Angaben schon mal vorab.

Da in meiner Wohnung ein Sat-Kabel aus der Wand hängt, habe ich mir für meinen Mac vor ca. sechs Wochen ein Sat Free von Elgato zugelegt. Angeschlossen, Sendersuchlauf, alles kein Problem.
Ich muss vielleicht noch voranschieben, dass am Empfangsteil der Schüssel die Kabel für alle acht Wohnungen des Hauses hängen und dass meine Nachbarn keinerlei Probleme mit dem Empfang haben. Irgendwie muss das Problem also bei mir und nicht bei der Schüssel liegen.
Zuerst habe ich mich gewundert, dass relativ viele Programme fehlen, aber trotzdem erstmal weiter rumprobiert. Insgesamt wurden 285 Sender gefunden, von ca. 20 von denen hatte ich schon mal gehört.
Erstes Problem war, dass «die» ARD-Sender (Das Erste, arte, SWR, Phoenix etc.) ziemlich viele Aussetzer hatten und geruckelt haben. Meine dilettantische Recherche ergab, dass evtl. das Signal zu stark sein könnte. Ich habe also einen Dämpfungsregler gekauft und zwischen Kabel und Receiver gehängt. Damit konnte ich die Signalstärke aller Sender von 100 auf 90 bis 94 Prozent runterregeln. Die fraglichen Sender funktionieren jetzt auch recht gut, deren Signalqualität stieg von ca. 30 auf 100 Prozent.

Allerdings fehlen mir noch ziemlich viele Sender. Zum Beispiel alle deutschen privaten Sender, die meisten dritten Programme und quasi alle Radiosender. Das ist schon recht ärgerlich, da ich mir das Teil v.a. für die zahlreichen öffentlich-rechtlichen Radiosender aus ganz Deutschland zugelegt habe. Und die Bundesligasendungen auf den Dritten bräuchte ich auch und wenn in zwei Monaten die Snooker-WM losgeht, ist auch Eurosport vonnöten Auf den restlichen privaten Kram kann ich auch verzichten, aber ohne WDR «Bundesliga am Sonntag» gehts halt nicht …
Ich habe versucht, über die Funktion «Sender hinzufügen» (s. Screenshot für WDR HD) mit Frequenztabellen aus dem Internet ein paar Sender hinzuzufügen, aber dann kam immer nur kurz ein «Bitte warten»-Dialog und mehr ist nicht passiert.
Laienmaßnahmen hab ich natürlich schon probiert, namentlich an Kabeln rumwackeln, x-facher Sendersuchlauf etc.
Also, Hauptfrage: Wie krieg ich die ganzen fehlenden Sender empfangen?

Gestern trat ein weiteres Problem auf, nämlich dass die ganzen ARD-Sender gar nicht mehr funktionierten. Signalqualität war 0 Prozent und das Fernsehfenster zeigte nur «Kein Signal». Die ZDF- und Digital(EinsFestival etc.)-Sender haben einwandfrei funktioniert. Keine Ahnung wie lange das schon so war, ich hatte vorher ein paar Wochen nicht ferngesehen. Nichts hat geholfen, das Signal blieb weg. Heute mittag ging schlagartig wieder alles. Leider 18 Stunden zu spät für die Sportschau
Wie können solche Phänomene ausgelöst werden?

Also ihr Experten, dann mal her mit den Nachfragen bzw. extrem einfachen Lösungsanweisungen!
Ich sehe zwar nicht viel fern, aber dafür, dass ich mit all den Kabeln und Reglern ca. 100 € investiert habe, sollte es dann im Anwendungsfall auch funktionieren, finde ich.
Danke schon mal vorab für die Weisheit, die ihr gleich über mir ausschüttet

Kommentare

Würde erst mal sicherstellen, dass das Kabel, welches bei dir ankommt auch wirklich funktioniert!!! Auch solltest du mal die Stecker überprüfen, wenn die nicht in Ordnung sind, dann gibts auch Probleme. Eventuell mal ein Techniker ran lassen. Danach würde ich mal einen anderen Receiver ausprobieren, ggf. vom Nachbar leihen.
„The difference between men and boys is the price of the toys.“
Hast du zum Einrichten den Assisten benutzt? Hier läuft es problemlos mit diesen Einstellungen:
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
Schildie
telge
Ja, mit dem Assistenten. Dieses Fenster sieht bei mir genauso aus.

Duck Dodgers
Der Anschluss vom Kabel, das von der Schüssel in die Wohnung führt, war tatsächlich ein klein bisschen beschädigt. Dieser kleine Stift in der Mitte des Steckers war verbogen und auch ein klein bisschen verrostet, ich musste erst mit der Zange ran, bevor ich es in den Receiver bzw. später Dämpfungsregler stecken konnte. Kann das wirklich zur Folge haben, dass manche Frequenzen gar nicht, andere aber einwandfrei funktionieren? Das Kabel kann ich auch schlecht austauschen, es führt immerhin von der Schüssel durch verschiedene vom Profi verlegte Kabelkanäle über Terassen hinweg durch eine Betonwand in die Wohnung
Das andere Kabel, den Regel und den Receiver habe ich nagelneu und verschweißt und alles gekauft, das sollte also alles in Ordnung sein.
Receiver vom Nachbarn leihen geht nicht, da keiner von denen einen Mac zum Fernsehen hat und ich keinen Fernseher besitze. Sonst kenn ich eigentlich auch niemanden, der über Satellit fernsieht und mir was leihen könnte.
Mit deiner Einstellung (Bild oben) hab ich auch kein Signal
Symbolrate 22000
FEC 5/6
und alles ist gut...
siehe

Rumzicken der Sender kann auch immer wetterabhängig sein...
Ist sichergestellt, das an deinem SAT-Antennenkabel nicht noch jemand anderes dranhängt?
Richtiger Satellit eingestellt - siehe Screenshot. Findet mehr als 400 Sender...
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
Schildie
umac
Hmm, hab deine Einstellungen mal probiert, hat aber auch nicht funktioniert. Ich hab ehrlichgesagt auch keinen Schimmer, was Symbolrate und FEC zu bedeuten haben. Die Daten hab ich der Tabelle von der Astra-Seite entnommen
Ich hab das alles auch schon bei verschiedensten Wetterbedingungen probiert und im Moment z.B. ist es hier windstill und die Schüssel ist frei von Schnee.

telge
Komisch, ich hab alles genauso eingestellt.
Klar kann ichs nicht genau sagen, aber am Empfangsteil der Schüssel hängen sechs Kabel und im Haus gibt es sechs Wohnungen (habs grad nochmal am Klingelschild überprüft ). Ich halte es also für unwahrscheinlich, dass ich mir das Signal mit einem Nachbarn teilen muss. Ich wollte ebn auch ein Foto vom Empfangsteil machen, aber dann gab der iPhone-Akku auf Kann ich bei Bedarf aber gerne noch nachholen.
Schildie
Das Sendersuchlauf-Fenster sieht bei mir übrigens so aus. Die ganzen Sender werden auf den ersten ca. 50 Frequenzen gefunden, danach kommt kein einziger mehr dazu.
Wenn ich in der Senderliste die Pay-TV-Sender anzeige, erscheinen die privaten HD-Sender (Pro7 etc.) übrigens (man muss zahlen, um das Zeug in HD sehen zu können?). Die Sender meines Vertrauens sind aber weiterhin nicht zu sehen.
Sendersuchlauf erweitert aktualisieren ausgewählt?
(Jetzt keine Ahnung, ob es ohne überhaupt geht) Sat free hat Strom?

Ansonsten probier mal

(ganz unten)
Ja ein nicht korrekt sitzender Stecker oder ein defektes Kabel kann schnell zu einem Fehler führen ... hatte ich selbst schon!
Das andere Kabel, den Regel und den Receiver ...
Welches andere Kabel? Was ist Regel? Du meinst den EyeTV Receiver bzw. Sat Free? Hängt in deiner Wohnung noch ein zweiter Receiver? Das geht grundsätzlich erst mal nicht.
Receiver vom Nachbarn leihen geht nicht, da keiner von denen einen Mac zum Fernsehen hat
Ja damit meinte ich auch nicht einen Mac-Receiver. Mit irgendetwas wird dein Nachbar ja Sat schauen und den könntest du zum testen mal anschließen, um deinen Empfang zu testen
„The difference between men and boys is the price of the toys.“
Schildie
Umac_de
Sendersuchlauf erweitert aktualisieren ausgewählt?
(Jetzt keine Ahnung, ob es ohne überhaupt geht) Sat free hat Strom?

Ansonsten probier mal

(ganz unten)
Alles überprüft.

In diesem Forum werden ja zwei Sachen angesprochen. Zum einen sagt der Threadersteller, dass sein Problem dadurch gelöst wurde, die DiSEcQ-Einstellungen so zu bearbeiten, dass die Positionen der Satelliten vertauscht werden (s. Anhang, das ist meine aktuelle Einstellung). Das hat bei mir aber nichts gebracht, der Sendersuchlauf lief ab wie immer.
Zum anderen wurde diskutiert, ob er aus dieser Tabelle evtl. nur Sender aus einem «Feld» empfängt. Ich habe das jetzt mal überprüft bei mir. Ich empfange so gut wie alle Sender aus den unteren Feldern, aus den oberen aber nur sehr vereinzelt. Ein paar (wie Eurosport 2 oder EinsFestival HD) funktionieren aber. Ein grundsätzliches Problem beim Umschalten zwischen High- und Lowband scheint also nicht zu bestehen, oder?
Duck Dodgers
Ja ein nicht korrekt sitzender Stecker oder ein defektes Kabel kann schnell zu einem Fehler führen ... hatte ich selbst schon!
Ich hab jetzt nochmal alles überprüft und neu gesteckt (herrlich, wenn man erst mittags ins Büro muss), scheint alles zu passen. Theoretisch könnte ich mal zur Schüssel hochklettern und da den Anschluss überprüfen, so eine Aktion würde ich aber wirklich nur starten, wenn ihr mir sagt, dass es Erfolgsaussichten gibt
Welches andere Kabel? Was ist Regel? Du meinst den EyeTV Receiver bzw. Sat Free? Hängt in deiner Wohnung noch ein zweiter Receiver? Das geht grundsätzlich erst mal nicht.
Sorry, war ein Tippfehler meinerseits. Hier das Setup. An der Schüssel hängt ein Empfangsteil mit 8 Anschlüssen. Davon sind sechs belegt, die sechs Kabel führen in die diversen Wohnungen des Hauses. Mein Kabel ist ca. 15 Meter lang und hängt bei mir aus der Wand. Daran steckt ein Dämpfungsregler, den ich mir neu gekauft habe. Daran nochmal ein 1 Meter langes Kabel (wegen der Anschlüsse von Regler und Receiver musste da noch mal eins dazwischen). Und dieses Kabel führt in den Sat Free. Keine Zweitreceiver oder ähnlicher Schnickschnack.
Mit irgendetwas wird dein Nachbar ja Sat schauen und den könntest du zum testen mal anschließen, um deinen Empfang zu testen
Ehrlichgesagt kenne ich keinen meiner Nachbarn so gut, dass ich ihn bitten könnte, mal eben seinen Fernseher und seinen Receiver zu mir zu stellen, damit ich ein bisschen rumprobieren kann Ich würde das ganze also lieber alleine lösen.

Ich habe jetzt die letzten Tage auch nochmal das Phänomen beobachtet, dass die ARD-Sender nur sporadisch funktionieren. Das Fazit ist jedenfalls: sie funktionieren immer mal ein paar Minuten hervorragend (Signalqualität 100%), die meiste Zeit (ohne dass es einen erkennbaren Grund fürs Umschwenken gäbe) aber gar nicht (Signalqualität 0 oder 10%). Wiegesagt, dieses Problem gab es anfangs nach dem Setup nicht, ich habe EyeTV da aber auch nur ein paar Mal benutzt und erst jetzt nach ein paar Wochen wieder Zeit gehabt zum Basteln und Ausprobieren. Kann also sein, dass es anfangs nur Glück war, dass es mal drei Tage funktioniert hat.
Alle anderen Sender (die ich empfange) funktionieren durchgehend super, auch Herumwackeln an den Kabeln bringt keine Änderung der Qualität. Ich bin durch und durch ratlos
Welches offensichtliche Problem könnte ich noch übersehen haben?
Schildie
Und hier noch ein Bonusbild: der Stecker vom Kabel von der Schüssel in meine Wohnung. Doch viel intakter, als ich es in Erinnerung hatte.
Besser hab ich das Bild bei den Lichtverhältnissen und mit dem iPhone einhändig leider nicht hinbekommen, vielleicht erkennt man ja trotzdem ein bisschen was.
Warum sollte das eyte-TV selbst nicht defekt sein...?
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
Schildie
Tja keine Ahnung, da die Software (meines Wissens) keine Analysefunktionen bietet, kann ich das natürlich nicht sagen.
Aber ich kann das Teil ja auch schlecht umtauschen, weil «vielleicht» was dran kaputt ist. Oder?
Oder gibts evtl. doch eine Möglichkeit, mal die technische Integrität des Geräts zu überprüfen?
Wie gesagt, du solltest erst mal sicherstellen, ob der Empfang auch wirklich gegeben ist! Erst dann macht es Sinn, sich über ein defektes Sat Free Gedanken zu machen. Zu Not musst wohl doch einen Techniker oder die Hausverwaltung anrufen! Oder du findest jemanden (ggf. hier im Forum), der die mal probehalber einen SAT-Receiver leiht
„The difference between men and boys is the price of the toys.“
Waldi
Ich verwende noch den Vorgänger, nämlich den EyeTV-SAT. Da hatte ich nach einiger Zeit fast das selbe Problem. Einige Sender wurden gut empfangen, aber andere immer schlechter, bis gar kein Signal mehr angezeigt wurde.
Die Lösung bei mir war der Austausch des Schaltnetzteils des Receivers. Ein handelsübliches Netzteil mit den passenden Werten funktioniert seitdem ohne Probleme.
Schildie
Tja keine Ahnung, da die Software (meines Wissens) keine Analysefunktionen bietet, kann ich das natürlich nicht sagen.
Aber ich kann das Teil ja auch schlecht umtauschen, weil «vielleicht» was dran kaputt ist. Oder?
Oder gibts evtl. doch eine Möglichkeit, mal die technische Integrität des Geräts zu überprüfen?
Du könntest vielleicht denSAT Free bei einem Freund ausprobieren?
Ich hatte schon mal einen Kontaktfehler an der Schüssel - wenn du also klettern kannst, einen Versuch ist es wert... (Obwohl die Probleme dann eigentlich auf alle Sender verteilt seien müssten...)
Schlussendlich kann es aber auch sein, das der Multischalter kein DiSEqC versteht, siehe hier
mk27ja95
Das Problem ist ganz einfach. du musst das Signal um 20db senken dann geht es.

dämpfungsregler rein und schon wird alles gut.

Und glaub nicht das dir ein Fachgeschäft helfen kann. Ich hab im nach hinein alle befragt

alles verkaufen wollten sie nur das hier nicht.
mk27ja95

...man sollte doch froh sein, wenn die Signalstärke so gut ist! Ich verstehe nicht, warum da eine Absenkung erfolgen soll.
Kannst du das bitte mal für einen Signal-Laien erklären?
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
mk27ja95
Das hängt mit dem Multischalter (8 Parteien) im haus zusammen ! Bei zu staken signal kommt es zu einer Überteuerung ! und man sieht bestimmte Gruppen nicht mehr. Da ist auch mal gerne die pro 7 gruppe komplett weg
mk27ja95
Bei mir hab ich es auch gemacht und alles war ist gut! Es kann aber auch am Multischalter auf dem Dach liegen. dann muss ein Techniker es umschalten.
also bei meinem EyeTV werden nur dann relativ viele Sender gefunden, wenn ich den vollständigen Senderdurchlauf durchführe.
„...“
Schildie
So Leute, nachdem ich jetzt seit Längerem keine Zeit hatte, mich um das Problem zu kümmern, bin ichs wieder angegangen. Und auf überschwängliche Freude gestern folgte heute leider die große Ernüchterung und Frust.

Ich hatte das Problem ja soweit eingegrenzt, dass nur Sender auf den ersten ~50 Frequenzen gefunden wurden, danach kein einziger mehr. Es schien also alles darauf hinhzudeuten, dass beim EyeTV selbst ein Hardwaredefekt vorliegt. Dementsprechend habe ich es zurückgeschickt und ein neues bekommen. Gestern angeschlossen, neuen Sendersuchlauf gestartet, und siehe da, plötzlich findet EyeTV knapp 900 Sender, darunter alle, die ich vermisst habe. Empfang wunderbar, alles großartig. Freudestrahlend habe ich EyeTV beendet und wollte mich heute früh wieder darum kümmern.
Heute stelle ich fest, dass bei meinem umfangreichen Rumgepfriemel der letzten Wochen etwas mit den Senderlisten durcheinandergeraten ist, weshalb alle neuen Sender wieder weg waren und die Senderliste wie vorher aussah (ich wusste nicht, dass man eine Senderliste manuell speichern muss, damit sie nicht beim Beenden wieder gelöscht wird). Kein Problem (so dachte ich), neuer Sendersuchlauf. Aber der fördert jetzt schlagartig wieder nur die ca. 550 Sender auf den ersten 50 Frequenzen zutage, sonst gar nichts. Argh! Wie kann es sein, dass es gestern abend perfekt funktionierte und heute wieder nichts läuft?
Immerhin, auch die Sender, die vorher immer schlecht liefen, haben jetzt superbe Qualität. Aber an die anderen komme ich einfach nicht ran.
Woran kann das denn jetzt schon wieder liegen? Da es doch gestern schon gelöst war! Frust!

Ich frage mich, ob es etwas helfen könnte, wenn jemand, der alle Sender empfängt, seine Senderliste exportiert und ich sie dann importiere. Da ich die Sender ja alle mal empfangen habe, sollte es doch hardwaremäßig klappen, oder nicht? Was meint ihr?

Wenn wir dieses Problem irgendwann mal lösen, schmeiß ich ne Runde

Umac_de
Schlussendlich kann es aber auch sein, das der Multischalter kein DiSEqC versteht, siehe hier
Die in diesem Thread vorgeschlagenen Änderungen habe ich alle ausprobiert, haben leider nichts geholfen.
mk27ja95
Das Problem ist ganz einfach. du musst das Signal um 20db senken dann geht es.

dämpfungsregler rein und schon wird alles gut.
Wie im Ausgangspost beschrieben, habe ich so ein Teil schon eingebaut. Daten: -20db, Frequenzbereich 0,1-2400MHz. Damit kann ich das Signal auf ca. 90 % senken. Oder muss ich es noch stärker senken? Aber warum hat dann gestern alles funktioniert?
dom_beta
also bei meinem EyeTV werden nur dann relativ viele Sender gefunden, wenn ich den vollständigen Senderdurchlauf durchführe.
Danke für den Tipp. Aber vollständigen Sendersuchlauf gibts bei Satelliten-TV nicht.

Also, ich harre eurer Tipps!
Probier es doch mal mit höherer Dämpfung. Bei mir hab ich nur etwa 70% Signalstärke und alles läuft inkl. PayTV. Hab da noch nie Probleme mit gehabt. Nutze aber als Empfänger FIREDTV S2, ist aber denke ich baugleich mit den Elgato-Teilen.
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update27,5%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden39,4%
  • Tendenziell zufrieden14,1%
  • Bin mir noch unschlüssig8,8%
  • Tendenziell unzufrieden5,0%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,6%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,7%
1005 Stimmen20.10.14 - 31.10.14
0