Der Apple-Aktien-Thread (November 2012)

macbeutling
Buähhhhhhhhhhhhhhhhh......schniiiiiiieeeeeefffffffffffff

So in etwa muss man aktuell das Börsengeschehen kommentieren.

Was hat der Oktober gebracht?
Quartalszahlen und viel neue Hardware

...der Aktie hat es nicht den gewünschten Auftrieb gebracht.

Man hat das Gefühl, es traut sich im Moment keiner so richtig, groß einzusteigen.
Obwohl die Zahlen meiner Meinung nach sehr gut waren.

Besonders die Zahlen im Jahresvergleich wissen zu überzeugen:
Umsatz und EPS weisen Steigerungen um die 50% auf, was will man mehr?

Wie immer haben wir damit zu kämpfen, dass die Analysten-Erwartungen in das Reich der Phantasie abdriften und das schlägt böse zurück.

Nun warten wir auf die Zahlen des iPad mini, welches ab heute zu haben ist.
Im letzten Jahr fing Ende November Apple phänomenaler Aufstieg an (80% plus); ich bin gespannt, ob es in diesem Jahr auch wieder so kommt.

Jedenfalls: der Kampf zurück an die Spitze wird schwierig und hart.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“

Kommentare

iDaniel
Ich finde das hier eine sehr spannende, strategische Überlegung bzw. Gedanken!

"Apple sollte Twitter kaufen" :

Was würdet ihr davon halten? Wäre es das Geld wert?
Seit instagram ist twitter schon geschwächt.
Ich weiss nicht ob da noch Entwicklungspotenzial drin ist bin seit 2007 dabei.
iDaniel
roca123
Hast du die Artikel gelesen?
Na, was sagt ihr zu den aktuellen Entwicklungen? Ich hoffe dass es jetzt wieder etwas bergauf geht, sah ja schon mal ganz gut aus heute..
macbeutling
Warum die ganze Panik, ich sage doch seit Wochen, dass Apple ab der "Thanksgiving"-Woche wieder steigt.....na gut, ein wenig mulmig war mir auch.

Aber auf Apple ist halt immer Verlass.

Jedenfalls freuen sich jetzt alle, die bei Kursen um die 500$ gekauft haben und nun den Ritt nach oben voll geniessen können.

Von den verlorenen 150€ haben wir 60€ schon wieder reingeholt.

Kann so weiter gehen.

Die bisherigen Höchststände werden aber wohl erst wieder im Januar, neue Hochs spätestens im April erreicht werden.

Naja, vielleicht kommt auch alles anders, schneller, höher, tiefer, wer kann das nach den letzten 8 Wochen schon sagen.
Ich denke, in Zeiten des Internets und der schnellen Verbreitung von News-Meldungen, richtigen wie falschen, ist eine zuverlässige Prognose anhand von Fakten nicht mehr möglich.

Was wir in den letzten Wochen gesehen habe ist doch nichts anderes als Kursmanipulation.

Sieht das jemand anders?
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Nein. +1
Unverschämte Manipulation.
Leider hat es meine halbe TurboLong Position erwischt. Bei einem erneuten Rücksetzer wird nochmal aufgestockt.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
Apple hat natürlich praktisch 3 Monate keine iMac verkauft. Leider auch nicht auf Vorbestellung. Ich denke das wird sich kurzfristig auf die nächsten Monaten bemerkbar machen. Da diese Geld, vorallem im Weihnachtsgeschäft, fehlt.

Ich frage mich immer, warum hat Apple nicht einfach Vorbestellungen beim iMac angenommen? Dann hätten Sie schon mal das Geld der Kunden gehabt.
macbeutling
jensche: der iMac macht mir gar nicht so viele Sorgen, da er nur 18-20% der Mac-Verkäufe ausmacht.

Sollte er aber ab heute lieferbar sein, ist das schon gut.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Ja, der IMac sind 1 Millionen Einheiten im Quartal. Bei nem Gewinn von 500$ pro Gerät ist das fast nichts.
Vielleicht ist es sogar besser so, weil sonst wären die ganzen Leute die einen IMac zu Weihnachten bekommen hätten sauer, wenn es Anfang Januar plötzlich neue geben würden.
macbeutling
subjore: ich glaube nicht an einen fast 50%igen Gewinn beim iMac.
Ich kenne jetzt nicht die durchschnittlichen Verkaufspreise des iMacs, doch glaube ich, dass hauptsächlich das kleinere Modell verkauft wird.
Dann wird sicherlich ein teil noch von den refurbished verkauften abgedeckt werden und so weiter.

Ich denke, dass Apple beim iMac zwischen 25 und 35% Marge einfährt und das ist noch gut, verglichen mit dem Rest der Industrie.
Aber das ist mittlerweile ja nur noch ein Nebenkriegsschauplatz für Apple.
Um da noch mehr rein zu investieren sind meines Erachtens nach die Volumina einfach zu gering.

Vergleiche eine Millionen iMacs mit 20 Millionen iPads oder 40 Millionen iPhones.

DAS sind interessante Volumen. Selbst 4 Millionen Books sind noch Mühe wert
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
JesuMan
Hi, hab ich den Dezember Aktien Thread verpasst? Knick-Knack!
Was ist denn jetzt schon wieder mit der Aktien los?
- 4,5% ...
ghost
Wer hat den jetzt schon wieder gehustet? -6,43 % ist ja nicht gerade mal wenig...
„Der Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht nehmen wir eben die Nacht dazu..."“
Hier geht es weiter (ist ja schon Dezember):

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,0%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr32,9%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden31,2%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,5%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,0%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,9%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr2,5%
362 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
8834