Der Apple-Aktien-Thread (März 2013) | Allgemeine Apple Diskussion | Forum | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

Der Apple-Aktien-Thread (März 2013)

macbeutling
Hallo.

Der Februar war genauso sch......lecht wie der Januar.

Im Moment scheint es keine Impulse zu geben, die der Aktie einen Schub geben könnten.

Also warten wir weiter und hoffen, dass der Abstieg nicht noch weiter geht.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“

Kommentare

Benutzername123
Bei welchem Kurs hast du denn gekauft? Also wenn man fragen darf
MacStarTrader
Da Tim Cook um Geduld bittet... Sind dies für mich weitere negative Impulse. Aktuell hat Apple nichts in der Hand und wird von Samsung überrollt.
Die Wahrscheinlichkeit dass wir unter die 400$ kommen ist in diesem Monat ist recht hoch,
wenn wir heute neue Tiefststände unter 428 per Tagesschluss erreichen.
„#MacStarTrader (Twitter)“
Bernd
Ich denke viele hier haben keinen genauen Einstiegskurs da sie öfters gekauft haben. Mir geht es auch so. Das erste Paket war noch unter 70 Euro, das letze allerdings über dem aktuellen Wert.
Benutzername123
Bernd
Ich denke viele hier haben keinen genauen Einstiegskurs da sie öfters gekauft haben. Mir geht es auch so. Das erste Paket war noch unter 70 Euro, das letze allerdings über dem aktuellen Wert.

Was bin ich froh keine Aktien von IT-Unternehmen zu halten . Da sind mir die Kurse viel zu instabil. Apple verkauft mehr Geräte, macht mehr Umsatz und Gewinn als je zuvor und der Kurs sinkt. Yahoo kämpft seit Ewigkeiten um die Existenz und der Kurs ist seit 2009 im Schnitt immer gestiegen. Das Problem am Aktienmarkt ist, dass er nichts darüber aussagt wie es einer Firma geht sondern nur auf den Vermutungen von ein paar Analysten basiert und wie wenig Ahnung die haben stellen sie ja selbst immer wieder grandios unter Beweis
macbeutling
Ich habe bei 16€ gekauft,jedenfalls den dicksten Batzen
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Benutzername123
macbeutling
Ich habe bei 16€ gekauft,jedenfalls den dicksten Batzen

Dann ist doch alles in Butter
Bernd
macbeutling
Ich habe bei 16€ gekauft,jedenfalls den dicksten Batzen

Ist doch super..... was willst mehr?
In welchem Jahr war das?
macbeutling
Ich glaube, so 2004 war das. Danach kam noch ein Split und umgerechnet waren es dann 16 €
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Madlook
Eine Börsenweisheit sagt ja: „Die Kurse machen die Nachrichten, nicht umgekehrt!“
Nun, wie dem auch sei: es gibt aktuelle Meldungen, in welchen mehrere große Hedgefonds durch den massiven Verkauf ihrer aapl-Bestände für den momentanen Kursverfall verantwortlich sein - das kennen wir bereits, ABER: ebenso seien dieselbigen aber auch für den sprunghaften Anstieg in 2012 verantwortlich - möglicherweise wird hier gerade „Kasse gemacht“ - etwas verzerrt durch die nun automatisch in Kraft getretenen Einsparungen des US-Haushaltes - hierdurch werden nun ebenfalls im Bereich Finanztransaktionen weitere Steuerregelungen zu Ungunsten von Investoren gültig - das alles setzt der Aktie zu, aber: in ein, zwei oder drei Monaten steigen sie (die Hedgefonds) wieder ein... mit welcher Absicht wohl...?
Im Übrigen hat der Hedgefond Manager David Einhorn seine eingereichte Klage aktuell zurückgezogen. Warum wohl? Der Medienwirksamkeit scheint er sich ja von vorneherein bewußt gewesen zu sein - und der hat mit Sicherheit nicht die Erhöhung der Dividenden ALLER Anleger im Sinn gehabt, sondern: SEINEN gehedgeten Fond.. ich bin echt mal gespannt auf die nächsten Tage und Wochen.
„Lieber wenig gut als viel schlecht!“
JanoschR
Madlook
[...]
Im Übrigen hat der Hedgefond Manager David Einhorn seine eingereichte Klage aktuell zurückgezogen. Warum wohl? Der Medienwirksamkeit scheint er sich ja von vorneherein bewußt gewesen zu sein - und der hat mit Sicherheit nicht die Erhöhung der Dividenden ALLER Anleger im Sinn gehabt, sondern: SEINEN gehedgeten Fond.. ich bin echt mal gespannt auf die nächsten Tage und Wochen.

Sein Einwand bezog sich auf einen Abstimmungspunkt für das Shareholder-Meeting. Da dieses vorüber ist, gibt es auch keinen Grund mehr, irgendwas anzufechten. Ich würde da nicht zu viel reininterpretieren.
subjore
In der Januar diskussion stand glaube ich, dass Apple noch ein gap bei 425$ offen hat und das noch schließen wird. Ist jetzt ja passiert, ab heute kann es dann hoch gehen
neoxfactory
Ich beführte das es in der nächsten Zeit noch weiter nach Unten geht (unter 400$). Dieses Jahr wird das neue iPhone wohl alles entscheiden. Eventuell überrascht Apple ja mit einem völlig überarbeiteten Telefon, kleine Updates (wie beim 4s oder 5) dürften niemanden mehr vom Hocker reissen. Leider macht sich momentan überall der Gedanke breit, dass bei Apple die Luft raus ist. Vielleicht traut man dem Cook auch nichts "Neues" zu, bisher wurden ja "nur" Steve-Jobs-Produkte vorgestellt.

Mal sehen: Neues iPhone6, völlig neues iOS, die Uhr, der TV, ein neuer MAcPro, Retina iPadMini...und ab Herbst gehts wieder aufwärts.

Ich habe verkauft und steige bei 350$ wieder ein.
re:com
Mal sehen: Neues iPhone6, völlig neues iOS, die Uhr, der TV, ein neuer MAcPro, Retina iPadMini...und ab Herbst gehts wieder aufwärts.

Da fehlt irgendwie das wirklich revolutionäre ...
Ein starker Anstieg benötigt langfristig etwas anders.
MacStarTrader
Unter 420, hab ich heute Morgen 428 geschrieben? Na ja, 420 ist auf jeden Fall eine kritische Marke.
Aber man kann auch an/mit fallenden Kursen Geld verdienen.
Hatte beim ersten Einbruch schon ein Zertifikat bei 1,70 gekauft. Aktuell steht dies bei 15,41.
+900% - mit Apple "könnte" man also auch noch Gewinne machen.
Leider hab ich es nicht so lange gehalten
„#MacStarTrader (Twitter)“
iGod
re:com
Mal sehen: Neues iPhone6, völlig neues iOS, die Uhr, der TV, ein neuer MAcPro, Retina iPadMini...und ab Herbst gehts wieder aufwärts.

Da fehlt irgendwie das wirklich revolutionäre ...
Ein starker Anstieg benötigt langfristig etwas anders.

Apple muss einfach das, was sie haben mal für den gemeinen Kunden "verbessern". Die Produkte werden immer "nur" weiterentwickelt, aber dafür ändert sich nicht viel von Generation zu Generation. Der Sprung vom iPhone zum iPhone 5 ist riesig, aber der vom iPhone 5 zum iPhone 5S wird wieder marginal sein.
Es gibt doch mittlerweile einige Interessante Dinge, die ein iPhone oder iPad aufwerten können. z.B. Rückmeldungen vom Touchscreen
„Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung! “
neoxfactory
re:com

Vielleicht wird der Fernseher ja revolutionär, obwohl ich da inzwischen auch eher skeptisch bin.

MacStarTrader

Ich habe immer das Pech, dass sich die Aktie immer in die andere Richtung bewegt. Meine Zertifikate auf fallende Kurse bringen die Aktie immer zum Steigen - und umgekehrt
Momentan könnte man mit "Fallenden" allerdings wirklich Glück haben.
jensche
Apple ist der neue Microsoft.

Zu gross und unglaublich träge. Super unglaublich träge.... Sogar nokia hat bessere zukunftsaussichten.

Leider.

Die goldenen zeiten sind vorbei für apple.
bwspeakers
AAPL ist inzwischen bei einem völlig lächerlichen KGV von 9,5 angekommen und es ist ein wenig müßig, sich an einer Diskussion zu beteiligen, wie wohl ein hoch profitables Unternehmen "gerettet" werden müsste ...

TC hat doch für/ab 2013 einen Aktienrückkauf angekündigt. Gibt es dazu genauere Infos? Was bedeutet der niedrige Kurs für dieses Vorhaben? Werden dann mehr Aktien gekauft oder bekommt Apple sie so "nur" günstiger als ursprünglich geplant (geplanter Betrag oder geplante Stückzahl)?

Wie läuft so ein Rückkauf ab? Wenn z.B. eine beauftragte Bank anfangen würde, große Stückzahlen zu kaufen, müsste doch der Preis der Aktie merklich anziehen. Wäre für andere Marktteilnehmer der Rückkauf transparent als solcher zu erkennen oder läuft es eher unbemerkt über eine nicht bekannte "Mittelsbank"? Oder findet das gar nicht am freien Aktienmarkt statt, sondern wird lediglich an einem Tag X zu einem Kurs X ausgeführt und anschließend der Gegenwert auf die freien Aktien aufgeschlagen?

Dafür gibt es sicherlich jede Menge Richtlinien - ich wäre dankbar, wenn man das hier mal kurz und knackig zusammenfassen könnte.
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“
neoxfactory
jensche
Die goldenen zeiten sind vorbei für apple.

Na ja, soviel Gewinn wie in der letzten Zeit hat Apple noch nie erwirtschaftet.
Die verkaufen ihre Produkte ohne Ende. Blöd nur, dass die Börse da nicht mitspielt.

Es fehlt momentan ein aussagekräftiges Gerücht über ein spektakuläres neues Produkt.
Trotzki
Mal sehen: Neues iPhone6, völlig neues iOS, die Uhr, der TV, ein neuer MAcPro, Retina iPadMini...und ab Herbst gehts wieder aufwärts.

Wenn das alles ist, sind wir Ende 2013 bei 200.

Samsung, Microsoft, Nokia sind jetzt mal an der Reihe...
neoxfactory
Trotzki
Wenn das alles ist, sind wir Ende 2013 bei 200.

Was soll denn sonst noch kommen? DIe Uhr (na ja) und ein TV wären ja schon 2 neue Produkte.

Die müssen mit dem neuem iPhone wieder die Nummer 1 werden und die Konkurrenz alt aussehen lassen.....dann klappts auch wieder an der Börse.
jensche
Apple soll und könnte gut/besser werden.

Leider läuft denen die zeit davon.
MacStarTrader
Ich empfehle folgenden Kommentar: jetzt ganze 11 Monate alt.

http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-apple-droht-der-abst urz/6536784.html
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader
Einstiegskurse sind völlig egal. Wenn jemand für 18€ Apple gekauft hat, z.B. in 2004, dann hat er sich mal locker 500 Stück gesichert. Und dann hat sich das Kapital in den letzten 6 Monaten um locker 100 000€ reduziert! Dass ist bitter. Und hat mit Gier nichts zu tun.

Heute haben wir das 52-Wochentief unterschritten.

Und wenn es so weiter geht, kauft sich Apple von der Börse frei und alle Anleger schauen böse aus der Wäsche. Dann ist nix mehr mit $1000
„#MacStarTrader (Twitter)“
iDaniel
bwspeakers

Soweit ich weiß will Apple für 10Mrd US$ Aktien zurückkaufen. Aber ich denke nicht, dass sie das auf einen Schlag tun werden!

MacStarTrader
MacStarTrader
Und wenn es so weiter geht, kauft sich Apple von der Börse frei und alle Anleger schauen böse aus der Wäsche. Dann ist nix mehr mit $1000

Wie genau meinst du "frei kaufen" ?
MacStarTrader
Sie kaufen alle Aktien zurück und gehen von der Börse. Wie es gerade Dell versucht.
„#MacStarTrader (Twitter)“
Trotzki
macbeutling
Ich habe bei 16€ gekauft,jedenfalls den dicksten Batzen

Ja, wer zu spät verkauft, den bestraft das Leben. Und es gab jede Menge Hinweise auf den Absturz in diesen Monatsthreads!
Trotzki
HSBC hatte es doch am 29.10.2012 bereits angekündigt:

"Apple - Potentieller „evening star“"

Aber niemand wollte es wahrhaben.
bwspeakers
Jaja ... im Nachhinein sind alle schlauer.
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“
macbeutling
Trotzki: ich habe Apple von 30€ auf 15 erlebt, von 136€ auf 58€, von 58€ auf 547€ und wieder auf 321€.
Was meinst Du? Habe ich mehr richtig oder mehr falsch gemacht?

Die einen nennen es Gier, die anderen nennen es Vertrauen.

Ich vertraue darauf das Apples Aktienkurs (wohlgemerkt, nicht Apple selbst) bald wieder die Kurve bekommt und nach oben geht.

Mal ehrlich: wer, der wirklich bei Verstand ist, nennt eine Firma kurz vorm Abgrund, die in 3 Monaten 13 Milliarden Dollar verdient? Das sind nur Schwachköpfe die irgend etwas nachplappern dass irgendein Spinner irgendwo verbreitet.

Bis dahin schaue ich mir das Treiben an und entspanne mich.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
MacStarTrader
Wichtig ist seinem Tradingplan treu zu sein. Ich hatte mich auch mal beeinflussen lassen und bei 42€ verkauft... Weil die Aktie von 90€ runter ist...
Musste dann bei 50€ wieder rein .... 50 haben wir seit dem nicht mehr gesehen. Und so hatte ich statt 440 nur noch 350 Stück.
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader
Ah, und wer wissen will, was dass gerade alles ist, sollte mal Nassim Nicolas Taleb lesen ....
„#MacStarTrader (Twitter)“
Madlook
Hi Leute - interessante Meinungen hier von Euch heute. Habe eine Frage an die, die Hochs und Tiefs der aapl-Aktie mehrfach erfahren haben: Was waren denn die damaligen „Gründe“ bzw. Meinungen des Kursverlustes...? Wisst Ihr das noch? Ich hatte auch mal bei ca. rund 80 gekauft, dann lagen sie bei 170 und brachen plötzlich auf ca. 68 ein, um dann wieder über 170 und weiter und weiter zu steigen. Die Gründe dafür weiß ich aber nicht, da ich damals die „Kaufen-Liegenlassen“ und kümmere Dich nicht weiter darum-„Taktik“ angewendet hatte.
„Lieber wenig gut als viel schlecht!“
torgem
Die Herde läuft abwärts. Wir sollten nicht mitlaufen, soll heißen: nicht verkaufen.
„AAPL: halten; Ziel 100$“
MacStarTrader
torgem

Ein Apple Aktienjünger geht nur mit erhobener Fahne unter
„#MacStarTrader (Twitter)“
camaso
Es ist halt einfacher, einen raschen Einbruch wie 2008 hinzunehmen, als das forwährende Dahinsiechen eins einst gigantischen Werts ("Wann hat das ein Ende?!"). Damals sind "wir" in einem Jahr von knapp 200 auf fast 80 gefallen, ein Einbruch von gegen 60%! Noch extremer: Von 167 auf 85 innerhalb fünf Wochen vom 3.9. - 8.10.08, also fast 50%. Danach ging's dann jeweils wieder hoch.
Zurzeit ist die Aktie von 700 auf 420 runter, was "erst" 40% sind. Alles ist somit absolut relativ und Geduld bringt Rosen.
„Es gibt Menschen, die bei starkem Wind Mauern bauen. Andere setzen Segel.“
Trotzki

... and then he died, and now the ship/stock sinks ...

Zwischen 100 und 200 sollte die Aktie dann auf Boden treffen
JanoschR
jensche
Apple ist der neue Microsoft.

Zu gross und unglaublich träge. Super unglaublich träge.... Sogar nokia hat bessere zukunftsaussichten.

Leider.

Die goldenen zeiten sind vorbei für apple.

Mal wieder so ein Blödsinn. Das könnte 1:1 von Spiegel Online sein. Es gibt bei Apple einen momentan einen großen Unterschied zwischen dem Aktienkurs und dem Geschäft. Einem dahin siechenden Unternehmen (wie Nokia) allen Ernstes bessere Zukunftsaussichten zu bescheinigen, ist dämlich.

Ja, Trotzki, ich weiß: Apple ist am Ende und da kommt keine Innovation mehr. Ich wiederhole: 2001, 2007, 2010. Der Abstand war niemals 1-2 Jahre.

Ich sehe das momentane Auseinanderlaufen zwischen Gewinn/Umsatz und Kurs eher entspannt. Der Kurs wird sich mittel-/langfristig wieder anpassen . Der Gewinn ist nunmal unbestreitbar da und wird auch nicht enden – auch wenn manche das herbeireden wollen (selbst kein Geld für ein iPhone zu haben, ist übrigens kein gutes Argument, Apple schlecht zu finden).
jensche
Sorry. aber Apple ist zut Zeit träge. ist es nicht so? Man hört nichts. Apple ist zur Zeit wie eine wolke. Nicht greifbar, nicht einschätzbar.

Wie kommst du drauf das ich kein Geld für ein iPhone habe? ich habe ein iPhone 5 ohne Abo direkt bei Apple gekauft...
MacStarTrader
Jensche

Blub, blub, blub

An Apple gibt es nichts auszusetzen. Oder nenne uns mal einen Technologietrend den Apple im Gegensatz zu Nokia, etc. verschlafen hat....!?
„#MacStarTrader (Twitter)“
jensche
Apple hat z.b. im Musikbereich geschlafen: Siehe Spotify
Auch bei iCloud hat Apple geschlafen: Siehe Dropbox


Apple könnte Netflix und Hulu kaufen... das wärs...
JanoschR
jensche
MacStarTrader
Jensche

Blub, blub, blub

An Apple gibt es nichts auszusetzen. Oder nenne uns mal einen Technologietrend den Apple im Gegensatz zu Nokia, etc. verschlafen hat....!?

Das Web.

Klar, wer kennt nicht die NokiaCloud, NokiaTunes Match oder Noksiri.

-.-
JanoschR
jensche
Apple könnte Netflix und Hulu kaufen... das wärs...

Und dann? Schreit hier wieder der erste, dass es nicht revolutionäres ist (gibts ja schon).

Glaube bei solchen Services ist es am klügsten, ihnen die beste Plattform (iOS) anzubieten, anstatt sie aufzukaufen. Außer man möchte die Technologie und nicht das Geschäftsmodell haben.
jensche
Öhm Netflix hat um die 25 Mio. User. Zahlende User...

Zudem die Technologie Full HD im Grossen Stil zu streamen. Das wird interessant bei einem Apple TV.
JanoschR
So to recap: Apple is the most profitable company, can’t make enough products to meet demand and is the most admired by its peers. Yet Wall Street and media fanatics are claiming Apple is doomed. The reality distortion field is in full effect.

Apple has a lower P/E ratio than Amazon, Facebook, Google, Microsoft and now Dell, to name a few. I find this baffling and I would challenge any analyst to articulate to me how Apple is not healthier and stronger, competitively, in the long-term than many of those companies.


JanoschR
jensche
Öhm Netflix hat um die 25 Mio. User. Zahlende User...

Zudem die Technologie Full HD im Grossen Stil zu streamen.

"Außer man möchte die Technologie und nicht das Geschäftsmodell haben."
jensche
Ja. Nur ist der Unterschied das Netflix Verträge mit vielen, bzw. den meisten Grossen TV Sender hat... Was sehr wichtig ist... sprich die Verträge und die Technologie.

Das gleiche gilt bei Spotify und Dropbox. Technologie.
JanoschR
jensche
Ja. Nur ist der Unterschied das Netflix Verträge mit vielen, bzw. den meisten Grossen TV Sender hat... Was sehr wichtig ist... sprich die Verträge und die Technologie.

Das gleiche gilt bei Spotify und Dropbox. Technologie.

Die Vertragstechnologie also?
jensche
Nein Streamingtechnologie...
jensche
Apple könnte doch jetzt langsam in den Dow Jones?




Oder doch nicht?

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,6%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste10,9%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,2%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl20,0%
  • Auf anderem Wege10,3%
769 Stimmen21.07.14 - 01.08.14
6367