Der Apple-Aktien-Thread (April 2013)

macbeutling
Weiter geht es: am 23.04. gibt es Zahlen
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“

Kommentare

Chiplet
Persönlich interessieren mich die Mac-Zahlen am meisten, wenngleich diese natürlich für Apples Erfolg eine immer unwichtigere Rolle einnehmen. Ich rechne mit etwa -10% Einheiten im Vergleich zum Vorjahresquartal. Allerdings kann ich schwer einschätzen, inwiefern die drastische Preissenkung beim 13" Retina MBP die Verkäufe evtl. doch noch etwas beflügelt hat.

Das iPad sehe ich weiter auf stabilem Wachstumskurs, wobei sich ja abzeichnet, dass die Leute vermehrt zum mini greifen, was die Margen insgesamt mal wieder auf ein "realistischeres" Niveau senkt.

Tja, und das iPhone? Das ist für mich am schwierigsten abzuschätzen. Allerdings kommen wichtige Konkurrenten ja erst im laufenden Quartal in Neuauflage auf den Markt. Hier bin ich gespannt ob das Apple geholfen hat oder nicht.
camaso
torgem (aus dem März-Thread)
Bin wieder long mit Turbo.

Was heisst das genau? (Antwort für Dummies bitte…)
„Es gibt Menschen, die bei starkem Wind Mauern bauen. Andere setzen Segel.“
Ich habe ein Zertifikat gekauft, welches bei einem AAPL Kurs von 409$ wertlos wird (KnockOut). Dafür steigt der Kurs überproportional an, wenn die Aktie steigt. Also reines Teufelszeug.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
torgem
Hochspekulativ fuer Apple Aktien wuerde ich meinen, aber Hauptsache du hast Spass dran
MacStarTrader
torgem

Ich hoffe du hast heute mal verkauft und Gewinn mitgenommen!
War ne schöne SKS Formation.
„#MacStarTrader (Twitter)“
camaso
torgem
Ich habe ein Zertifikat gekauft, welches bei einem AAPL Kurs von 409$ wertlos wird (KnockOut). Dafür steigt der Kurs überproportional an, wenn die Aktie steigt. Also reines Teufelszeug.
Aha, danke. Und wieviel bezahlt man dafür, resp. ab welchem Kurs ist man in der Gewinnzone?
„Es gibt Menschen, die bei starkem Wind Mauern bauen. Andere setzen Segel.“
MacStarTrader
Einstieg 428, Stopp 427. Knockout 420.
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader
Exit, vor Stopp.
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader
Entweder haben wir jetzt unseren "Doppelboden" oder das Marktumfeld zieht uns weiter runter und wir haben den im letzten März erwähnte "Kursverfall" einen Monat früher, also statt sell on may and go away ... war es dieses mal: sell before eastern and go away.
„#MacStarTrader (Twitter)“
Frage: Zu welchem Kurs würdet ihr "auf jeden Fall" ein paar Apple-Aktien ins Depot legen?
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
MacStarTrader
Torgem, Aktien ist doch was für Schäfchen
„#MacStarTrader (Twitter)“
Aktien haben wenigstens noch einen gewissen Wert. Bin aber nach wir vor im Turbo, volles Risiko. KnockOut bei 412$.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
MacStarTrader
all:

Ich verabschiede mich mal für die nächsten 3 Wochen auf ne einsame Insel. Kopf frei bekommen und den kommenden Crash am Strand verbringen.
„#MacStarTrader (Twitter)“
Nach dem Plus gestern sind wir wieder ein Stück vom Boden weg. Möglich, dass AAPL nun erneut Richtung 450/460$ läuft.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
hallo aktienfreunde,

wie schätzt ihr die lage zu den nächsten quartalsergebnissen ein?

mein gefühl (und die gerüchte über schrumpfende gewinnmargen) sagt mir das man vor den quartalszahlen aussteigen sollte, da es trotz wieder mal guter zahlen einen ordentlichen kursrutsch geben wird, wenn nicht etwas völlig unerwartetes passiert.

d.h. meine überlegung wäre in den nächsten tagen bei einem einigermaßen guten kurs raus und nach dem kursrutsch wieder einsteigen und von den meist sich etwas erholenden kursen profitieren.

unsinn? andere meinungen?
Es kann genauso gut sein, dass überhaupt nichts passiert. Ich denke, dass durchwachsene Zahlen erwartet werden und die Börse das 2. HJ handelt bzw. die Erwartungen daran.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
macbeutling
Vielleicht überrascht Apple auch mit sehr guten Zahlen im Mac-Bereich,da Rückhänge aus dem letzten Quartal aufgearbeitet wurden.

Das war im letzten Jahr da Gleiche, nur mit iPhones: die waren im Quartal davor schwer zu bekommen und die Verkäufe rutschten in das erste Quartal des Jahres.

Im Moment sind vorhersagen zu den Zahlen sehr sehr schwer, da würde ich mir keine Prognose zutrauen.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Neue Chance.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
smuehli
Der Kurs wird wahrscheinlich noch weiter fallen - bis Apple sich endlich bequemt mal was neues zu präsentieren . . . .
JanoschR
smuehli
Der Kurs wird wahrscheinlich noch weiter fallen - bis Apple sich endlich bequemt mal was neues zu präsentieren . . . .

Das war bisher eher selten die Ursache für Zuwächse...
Bin gespannt, ob die 419 halten.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
smuehli
JanoschR
smuehli
Der Kurs wird wahrscheinlich noch weiter fallen - bis Apple sich endlich bequemt mal was neues zu präsentieren . . . .

Das war bisher eher selten die Ursache für Zuwächse...


In diesen Zeiten stiegen normalerweise auch die Kurse . . .
JanoschR
smuehli
JanoschR
smuehli
Der Kurs wird wahrscheinlich noch weiter fallen - bis Apple sich endlich bequemt mal was neues zu präsentieren . . . .

Das war bisher eher selten die Ursache für Zuwächse...


In diesen Zeiten stiegen normalerweise auch die Kurse . . .

Stimmt.
macbeutling
What the F...
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
camaso

MacStarTrader, 8.4.13
all:

…und den kommenden Crash am Strand verbringen.
„Es gibt Menschen, die bei starkem Wind Mauern bauen. Andere setzen Segel.“
Das kann doch alles echt nicht mehr wahr sein...
Heute wird noch die 400er Marke geknackt !
bwspeakers
Es hieß doch, der ganze Pessimismus wäre inzwischen schon eingepreist - und nun geht das Ding südwärts, als wäre der Laden pleite ... AAPL auf ein P/E von 9 drücken - aber AMZN (P/E: 3500), FB (P/E: 1800) oder NFLX (P/E: 600) abfeiern ...

"Investoren" sind doch irgendwie peinlich.
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“
iDaniel
Das nennt man dann wohl Kursrutsch! Also so langsam geht mir der A*** auf Grundeis!
Jo, dann nimm mal noch das Bargeld raus und schwups bist Du bei einem "bereinigten" KGV von 5-6. Das macht doch nur Sinn, wenn ich mit starken Gewinnrückgängen rechne. Schaun mer mal...
F*ck 700€ futsch.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
ich glaube die glorreichen apple jahre sind schon wieder vorbei.
Es läuft aber auch nichts neues bei apple. Etwas produktpflege. thats it.
Apple ist nun gemessen an den derzeitigen Gewinnen günstiger als DELL!
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
iGod
Tja, so langsam merkt man den Verlust von Jobs. Außerdem fehlen die iPads im Frühjahr und vielleicht der Ausblick auf iOS7.
„Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung! “
smuehli
Könnte Apple bei solchen Börsenwerten nicht eine feindliche Übernahme drohen?
smuehli
Könnte Apple bei solchen Börsenwerten nicht eine feindliche Übernahme drohen?

Der Börsenwert liegt bei 400 Milliarden USD.
smuehli
Ja und?

Angenommen Samsung macht dieses Geld locker, schließlich bekommen sie durch die Übernahme ca. 140 Mrd $ als Barmittel zurück . . .
smuehli
Ja und?

Angenommen Samsung macht dieses Geld locker, schließlich bekommen sie durch die Übernahme ca. 140 Mrd $ als Barmittel zurück . . .

Meinst Du das wirklich ernst? Netto 260 Mrd USD + Aufschlag? Na dann erklär mal, wie Samsung die Kohle "locker machen" will. Bin gespannt.
JanoschR
smuehli
Ja und?

Angenommen Samsung macht dieses Geld locker, schließlich bekommen sie durch die Übernahme ca. 140 Mrd $ als Barmittel zurück . . .

oh man
Einfach nachkaufen. Aktie dreht ab Jahresmitte.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
iDaniel
torgem

woher nimmst du nur deinen Optimismus?
Optimismus. In der zweiten Jahreshälfte kommen neue Produkte. Das wird den Kursverfall zunächst einschränken. Ich rechne mit ein paar frischen Ideen, einem frischen iOS und verbesserten iPads (leichteres iPad, Retina Mini).

Problem aktuell ist das Informationsvakuum. Niemand weiß wo sich Apples Jahresgewinn einpendeln wird. Sind das irgendwann 50$ pro Aktie oder vielleicht 25? Wenn sich das aufklärt, wird man einen fairen Wert für die Aktie besser bestimmen können. Und dann wird die Aktie auch aufhören nur zu fallen.

Apple kann nicht alle 2 Jahre einen neuen Knaller bringen und einen Markt erschaffen. Das aktuelle Lineup wird verbessert werden und sich etablieren. Als Investor bekommt man aber zudem die Chance auf ein weiteres Killerprodukt. Also ein paar Aktien kaufen und bei Schwächen im Bereich unter 400$ zukaufen.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
Allein die Tatsache, dass momentan pro Sekunde 17 Android Devices aktiviert werden ( ), zeigt, dass Apple das Smartphone- und Tablet-Geschäft an Google und Co. verloren hat. iPhone- und iPad-Nutzer werden bald die Minderheit sein, ähnlich wie Mac vs. Windows.

Das (und andere Faktoren) rechtfertigen durchaus den Absturz der völlig überbewerteten Apple-Aktie.
bwspeakers
mtnforumuser
... völlig überbewerteten ...

"völlig überbewertet" ... "total überteuert" ...

Alter Schwan!

Ich bin nun seit 20 Jahren Apple-User und dieses Nachgeplapper von Attributen hört einfach nie auf!

Zuerst war das bei Apple vs. Windows so und jetzt ist es bei Apple vs. Android der Fall.

Komischerweise kommt dieses Bashing meist von dem minderbemittelten (RTL-) Clientel, das nach der Anschaffung eines Windows/Android-Gerätes nun meint, diese Anschaffung rechtfertigen oder gar aufwerten zu können, indem das (vermeintliche) top-notch-Produkt permanent schlecht geredet wird.

Was die sog. Apple-Fanboys dabei immer am meisten aufregt(e), ist die Unwissenheit, die in den meisten Fällen des Nachplapperns zum Vorschein kommt. Oft zeigt(e) sich, dass Menschen meinen, über Dinge, die sie niemals in den eigenen Händen gehalten haben, Urteile abgeben zu müssen.

Nach Einführung der iPods ist Apple mehr und mehr im (Massen-) Markt angekommen und hatte scheinbar auch dort einen gewissen (positiven) Stellenwert.

Das Erscheinen des iPhones war nun offensichtlich Gift für die oben erwähnte Masse, die sich ein solches Gerät schlicht nicht leisten konnte und aus Frust damit anfing, die Produkte sowie die Firma selbst schlecht zu reden. Zuerst war dieses Bashing in Ermangelung von Alternativen von einem großen, neidischen Seufzer begleitet - aber inzwischen sind ähnliche Produkte zu niedrigeren Preisen erhältlich und das Apple-Bashing ist zum Volkssport geworden. Manchmal hat man das Gefühl, viele der jetzigen Android-User sind sogar noch nachtragend, dass Apple ihnen mit hohen Preisen verwehrt hat, cool sein zu können. Und jetzt wird nachgetreten.

Wie kleine Kinder, denen man die Bauklötze weggenommen hat.

Vielleicht werden sie feststellen, dass es doch nicht cool ist, mit einem Hyundai oder Kia beim nächsten Date vorzufahren ... Vielleicht werden sie dadurch noch mehr Frust schieben und weiterhin (oder sogar vermehrt) andere dafür verantwortlich machen.

Markenbewusstsein ist interessantes Thema, das eine Vielzahl von psychologischen Defiziten der Gesellschaft offenbart.

In diesem Sinne ...

History repeats itself.
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“
Wenn man versucht, eine genaue Analyse zu betreiben (unter Weglassen der bewusst falschen 0815 Nachrichten, die dem breiten Volk untergejubelt werden, über alle Nachrichtensender der Welt), dann ergibt sich in Anbetracht aller errechnetetn Aktiva der Firma Apple ein "realer" Aktienkurs von ca. 280 Euro. Die Hochstände des letzten jahres und die Ankündigungen darauf auf dieses Ziel waren Manipulationen von professionellen Investoren, die wiederum seit dem Einbruch rechtzeitig mit Zertifikaten auf fallende Kurse - nicht gewettet sondern schlicht und einfach - gesetzt haben. Alle anderen Anleger - also Privatanleger mit einem großen Schuss Dilettantismus - machen die Masse aus, die der Minderheit den Bugatti Veyron und das russische Escortmodel finanzieren. Leider, muss man sagen, in den Auge der Verlierer (und das sehe und ich erlebe ich selbst bei bekannten und Freunden Tag ein Tag aus, wo es mehrheitlich nur Verlierer gibt, weil alle, wie sosoft, zu spät einsteigen, um mit dem zukünftigen gewinn zufrieden zu sein und dann gar nicht mehr aussteigen, in Anbetracht der Verluste und der Hoffnung, diese wieder auszugleichen).
bwspeakers
Rottenboyfriend
... dann ergibt sich in Anbetracht aller errechnetetn Aktiva der Firma Apple ein "realer" Aktienkurs von ca. 280 Euro.

Aktien sind keine Anteilsscheine an den Aktiva, bzw. ist es deren Handel nicht.

Wo wären sonst die "realen" Kurse von Amazon, Facebook oder Netflix?
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“
Wo habe ich das behauptet?
Es ist lediglich eine Schlussfolgerung erzielt von Faktoren, die reale Bedingungen beschreiben und bewerten, um für ein Tätigkeitsfeld, in dem nichts produziert wird, einen Richtwert für eine bestimmte Marke zu haben.
Du verwechselst etwas. Ich meinte mit Aktiva vorhandenes Geld! Dollar, Euronen etc., die ma anfassen kann.

Übrigens ist der Begriff Aktie völlig belanglos. Du kannst die Dinger auch Schnurz nennen.
bwspeakers
Dann richte doch bitte mal den Wert am Beispiel der drei genannten Unternehmen ...
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Besitzen Sie Apple-Aktien?

  • Ja, ich halte schon seit Jahren Apple-Aktien20,0%
  • Ja, kürzlich erworben2,8%
  • Nein, aber ich kaufe demnächst0,8%
  • Nein, ich habe schon vor längerem alle Aktien verkauft9,5%
  • Nein, habe kürzlich alle Aktien verkauft2,0%
  • Nein, hatte noch nie Apple-Aktien64,9%
756 Stimmen14.11.14 - 24.11.14
0