Defekte CD auslesen | Software | Forum | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

Defekte CD auslesen

Bigflitzer
Hallo

Ich habe eine defekte CD. Das kopieren der Dateien bricht am am Mac immer ab. Gibts für Mac ein Programm wo man diese Lesefehler ignorieren kann.

Das weglassen der Dateien die fehlerhaft sind, ist sehr umständlich da es sehr viele sind und damit ziemlich zeitaufwendig.

Kommentare

Bigflitzer
Achso, ein Programm für Windows darfs ansonsten auch sein...
iPanel
Was ist eine CD?
_mäuschen
Terminal

cp
In -R mode, cp will continue copying even if errors are detected.
yew
Hi
falls du Toast hast, kannst du ja Disc Recovery versuchen

Gruß yew
barabas
Im Falle das die Informationsspur deutliche Kratzer ausweist und dies der Grund für deine Aussetzer sind kann man diese eventuell mit Hilfe einer Polierpaste wie man sie z.b. auch für Handydisplays benutzt wieder so minimieren das die CD danach wieder einwandfrei läuft.
aa
Ich würde es auch, wie schon vorgeschlagen, mit cp im Terminal versuchen. Es probiert es nicht nur artneckiger als der Finder, sondern es sagt auch welche Datei aus welchem Grund nicht kopiert werden konnt. Und es bricht nach einem Fehler einfach ab.

Mit cp habe ich schon so manche CD/DVD noch auslesen können, wo der Finder nichts mehr gemacht hatte.
Bigflitzer
Vielen Dank für die Tipps. Mit Polierpaste hatte es Erfolg.
Juergen
Zahnpasta ist perfekt...
Gerhard Uhlhorn
Ich habe das früher immer mit Toast gemacht. Dort konnte man eine CD in ein Disk Image kopieren, und dabei so einstellen, dass defekte Stellen so oft gelesen werden bis sie fehlerfrei sind.
(Ich hoffe, dass meine Erinnerung richtig ist und das bei Toast war. Denn iTunes hat auch so eine ähnliche Funktion.)

Vielleicht kann das Festplattendienstprogramm das auch?

Wenn sie Kratzer hat, kann man diese auch heraus schleifen/polieren. Zahnpasta enthält, wie Juergen richtig schreibt, meist (aber nicht immer) Schleifmittel.
Goofer69
Isobuster für Win...
Geniales Tool gibt es mit ein paar Einschränkungen als kostenlosen Download, für weitere Funktionsfreischaltung kostet es dann halt etwas.
Juergen
Displays von alten HiFi Geräten kann man auch sehr gut mit Zahnpasta, einem Dremel mit Polierhaube... auf Vordermann bringen. (Tipp: Perl Weiss)

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig
Oculus Connect (0)
19.09.14 - 20.09.14, ganztägig

Nutzen Sie Windows auf dem Mac?

  • Ja, regelmäßig als normale Installation4,8%
  • Je, regelmäßig über eine Virtualisierungslösung10,4%
  • Hin und wieder als normale Installation9,7%
  • Hin und wieder über eine Virtualisierungslösung25,8%
  • Nicht mehr, brauche inzwischen kein Windows mehr auf dem Mac17,6%
  • Gar nicht, brauche ich grundsätzlich nicht31,6%
1077 Stimmen04.08.14 - 21.08.14
6730