Ärger mit Mac-TV.de. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Ich hatte im Jahr 2006-2007 ein Jahresabo bei Mac-TV.de abgeschlossen und habe sehr schnell meinen Fehler bemerkt. Die Sendung hat mich nicht überzeugt und die Moderatoren waren mir auch zu nerdig und eigentlich auch nervig.
Ich hatte dann selbstverständlich auch gekündigt und die knapp 60.- € wurden von meinem Konto abgebucht.

Vor einer Woche bekomme ich unerwartet eine eMail von einem gewissen Jörn mit der Bekanntgabe, dass weitere 60.-€ von meinem Konto abgebucht werden - für ein angebliches Abo von 2007-2008 (also vor 4-5 Jahren)

Völlig verwundert habe ich per eMail um Aufklärung gebeten.

Man teilte mir mit, dass man 2008 versucht hatte mich zu kontaktieren und um Erlaubnis gebeten hatte, das Geld von meinem Konto abbuchen zu dürfen. Da ich nicht gekündigt hätte, hat sich das Abo um 1 Jahr verlängert. Ich hätte aber auf diese eMail nicht geantwortet.

Nun, konnte ich auch nicht: Ich habe meine gesammten eMails der letzten Jahre durchsucht und festgestellt, dass man mir nichts geschickt hatte. Gleichzeitig habe ich letzte Woche jegliche Abbuchung von meinem Konto untersagt, zumal dieses Konto seit 2 Jahren nur zur Einzahlung von Taschengeld (Nichte) benutzt wird.

Letzten Freitag stelle ich fest, dass mac-tv.de tatsächlich Geld von dem Konto abgebucht haben - das habe ich aber wieder zurückbuchen lassen.
Die völlig unsinnige Forderung wäre übrigens (laut meines Anwalts) nach § 195 BGB sowieso nach 3 Jahren verjährt.

Die eMails die ich dann bekam wurden immer unverschämter und die Forderung immer höher.

Gestern wusste ein Bekannter von ähnlichen Erfahrungen mit Mac-tv.de zu berichten. Ich bin also wohl kein Einzelfall.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat jemand Ahnung was mit diesem Verein los ist?

Kommentare

neoxfactory
Cupertimo

Na entschuldige mal, einige eMails waren so absurd und frech, dass ich tatsächlich diesen Eindruck bekam. Die Lüge bzw.Unterstellung von Jörn, dass ich z.B. gesagt hätte, dass er doof ist usw. ist ja auch völlig absurd. Diese Behauptung hat er ja dann zurückgezogen.

Diese Drogengeschichte war niemals als Beleidung gedacht, sondern mein Eindruck nach diversen Lügen (hat er ja zugegeben) und Absurditäten.

Jetzt machst Du Dich wirklich lächerlich. Es war eindeutig erkennbar, dass Jörn es "salopp zusammenfassend" wiedergegeben hat, so wie es in sprachlicher Form üblich ist. Es gibt dafür sicher auch eine linguistisch-fachliche Bezeichnung, die kenne ich aber nicht. Verstehen tue ich es trotzdem, wenn jemand so schreibt.

Er hat zu keinem Zeitpunkt behauptet oder es so aussehen lassen, dass Du diesen Satz genau so gesagt hättest, und das weisst Du ganz genau — willst es jetzt aber so drehen, als ob Jörn Dir in böser Absicht etwas in den Mund gelegt hätte, um ihn als Lügner hinzustellen.

Für mich sieht es so aus:
Ihr beide habt Fehler gemacht, und dazu kommen Misverständnisse und emotionale Reaktionen beim Schriftverkehr (sowohl per Mail als auch hier im Forum). Setzt Euch zusammen, am besten persönlich (nicht nur am Telefon), und einigt Euch, damit das aus der Welt ist.

Jörn Dyck (Mac-TV.de)
Schlimmer noch -- ich habe außerdem eine erbärmliche Frisur.

Diese selbstironischen Kommentare mag ich so, wenn ich Mac-TV sehe
Schnapper
Ich hatte ja wirklich gedacht, dass sich die Gemüter über Nacht etwas abkühlen würden. Leider hab ich mich getäuscht.
Hier dreht sich jetzt alles im Kreis, die Fronten sind verhärtet und Porzellan ist zerschlagen. Ab jetzt kann es nur noch schlimmer werden.

Ich würde Euch jetzt wirklich bitten, die Angelegenheit im direkten Gespräch zu klären. Daher mein Vorschlag zur Güte: Ihr trefft Euch. Trinkt ein Bierchen zusammen und schafft die Sache aus der Welt. Die erste Runde Bier und die zwei Cent gehen auf mich. Eine Entschuldigung seitens MacTV wurde ja inzwischen ausgesprochen. Es sollte also nicht mehr allzu schwer sein, das Ganze aus der Welt zu schaffen.

Lasst die Anwälte aus dem Spiel - die verdienen mehr Geld an der Geschichte als es ein Kneipenwirt je könnte schafft die Sache aus der Welt wie vernünftige Leute. Wir sind doch die Guten.

So. In Euer beider Interesse werd ich den Thread jetzt schließen.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,6%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,4%
  • Tendenziell zufrieden13,6%
  • Bin mir noch unschlüssig8,2%
  • Tendenziell unzufrieden4,6%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,2%
832 Stimmen20.10.14 - 24.10.14
8710