Abstürze in Word for Mac 2011 | Software | Forum | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

Abstürze in Word for Mac 2011

MacRudi
Sowohl mit Mac mini i7 Server unter 10.7.5 wie auch mit nem MacBook 2008 unter 10.8.4 stürzt Word
innerhalb von 2 Stunden Arbeit 1x ab. Ein Kopieren und Einfügen wird dazu gern als Anlass genommen. Microsoft verbessert ja immer, aber bisher anscheinend nicht diese Stelle.

Werde jetzt das neue deutsche Update 14.3.6 probieren.
„Entdecke die Möglichkeiten“

Kommentare

Blubs
Das hatte ich ewig und nach dem letzten Update wars weg. Mal schauen, was das heutige Update diesbezüglich so macht.
MacRudi
Mal denkt man, dass man einen komplizierteren Text (mit vielen Formatiereigenschaften) einfügt und er sich deshalb verhebt, dann kopiert man eine einzige Zeile innerhalb von Word und setzt sie direkt darunter ein. Das kann nicht zu schwer gewesen sein. Eigentlich.

Fühlt sich dann fast so an, als wenn es eine Frage der eigenen Arbeitsgeschwindigkeit ist und Word nicht so schnell nachkommt.

Jedenfalls kommt der Beachball und dann kann man noch das Hochfahren des Lüfters mit entsprechender Geräuschentwicklung beobachten, aber mehr vermag Word in dieser Lage nicht mehr zu tun. Das Einfügen findet nicht mehr statt und es hilft nur, Word abzuschießen.

Installiert habe ich Clipboard History 1.3.1.86, weiß nicht, ob das reinspielt?
„Entdecke die Möglichkeiten“
dom_beta
MacRudi
Installiert habe ich Clipboard History 1.3.1.86, weiß nicht, ob das reinspielt?

und äh was ist das?!
„Mac OS X 10.6 und 10.8“
MacRudi
Eine kleine nette Erweiterung, die, wie der Name schon sagt, sich alles merkt, was man mal kopiert hatte. So kann man in Word-Dokument A gehen, zehn Textpassagen kopieren, geht danach nach Photoshop und fügt die zehn nacheinander ein. Also kein Programmwechsel pro Kopiervorgang.

Auch wenn man mal etwas Wichtiges in der Zwischenlage hat, nicht mehr dran denkt, weil ein Anruf dazwischenkommt, der einen dazu zwingt, was anderes zu machen und potenziell auch zu kopieren, dann sorgt Clipboard History dafür, dass man bis zu 500 Zwischenablageobjekte zurückgehen kann und somit nichts verliert, was man da mal in jüngster Zeit drin hatte.

„Entdecke die Möglichkeiten“
dom_beta
ich weiß nicht ob es damit zusamenhängt; müßte man wohl googlen.

Oder mal beim Hersteller nachschauen, ob Inkompatibilitäten etc. mit bestimmten anderen Softwareversion von bspw. Word bestehen.
„Mac OS X 10.6 und 10.8“
Krypton
Zumindest die App-Store Kommentare und die auf MacUpdate.com berichten nichts von seltsamen Abstürzen, aber du kannst ja Word auch mal einen Tag testen und Clipboard History vorher beenden, um das als mögliche Fehlerquelle auszuschließen.

Sollte Word dann trotzdem noch abstürzen, kann ich zumindest Mellel als eine extrem robuste Textverarbeitung empfehlen, wenn man beim Schreiben nicht von so Dingen wie Programmabstürzen unterbrochen werden möchte
v3nom
MS Office am Mac ist echt grauenhaft! Meine Abschlussarbeit konnte ich nach 40 Seiten mit Bildern garnicht erst öffnen am Mac…
Auch immer wieder Abstürze der Software und anders angeordnete Funktionen trieben mich in den Wahnsinn. Ab jetzt nur noch Office aus Parallels im coherence mode!
MikeMuc
Du kannst ja mal testweise Clipboard History deinstallieren und schauen ob Word dir dann freundlicher gesonnen ist.
dom_beta
v3nom
MS Office am Mac ist echt grauenhaft!

und wie fandst du Office 2004?
„Mac OS X 10.6 und 10.8“
Krypton
dom_beta
und wie fandst du Office 2004?

und wie fandst du Word 6 für DOS?
dom_beta
Die DOS-Version kannte ich nicht, nur Office 6 für Windows 3.1. Fand das damals gut.
„Mac OS X 10.6 und 10.8“
MacRudi
Also: Clipboard History hatte ich beendet und gerade auch so einen Absturz gehabt. Ich könnte noch Word unter jungfräulichem 10.8.4 starten, aber ich denke, das wird sich genauso verhalten. Kenne kein Programm, dass so zu zuverlässig zu Hängern tendiert wie Word. War auch wieder beim Einfügen.

Word 5.1 am Mac war mit Abstand das Beste, was MS hinbekommen hat. Begrenzter, aber ausreichender Funktionsumfang, und keine Zicken.

Werde mir mal Mellel ansehen. Kann das HTML einlesen?
„Entdecke die Möglichkeiten“
MacRudi
Kann es wohl nicht. Schade, das ist ein KO-Kriterium für mich.
„Entdecke die Möglichkeiten“
Krypton
MacRudi
Kann es wohl nicht. Schade, das ist ein KO-Kriterium für mich.

Was natürlich die Frage aufwirft, warum man HTML-Dokumente in einer Textverarbeitung öffnen möchte. Die HTML-Engine von Word hat sich über die Jahre nicht mit Ruhm bekleckert. Weder was die Stabilität noch die Code-Qualität noch die Features angeht. Vielleicht liegt auch darin ein Grund für die Abstürze – oder treten die auch bei normalen Text-Dokumenten auf?
MacRudi
Ja, was Word an HTML-Code generierte war grauenhaft. Ich übernehme Inhalte von HTML-Seiten nach Word, weil mehrere HTML-Seiten in eine HTML-Datei zusammenzuführen, hat eher experimentellen Charakter

Und ja, das ist die andere Erklärung: dass Word HTML zwar öffnet, aber mit dem nach Wordformat konvertierten Text unter der Oberfläche letztendlich auf Dauer nicht wirklich klarkommt.
„Entdecke die Möglichkeiten“
teorema67
Seltsam, ich habe keine der oben geschilderten Probleme mit Word 2011, auch nicht bei sehr grossen Files, auch nicht beim Hin- und Herschieben zwischen Word 2003 Win Word 2011 Mac Word 2010 Win und umgekehrt.
MacRudi
Danke für die Rückkopplung, unterstützt die Theorie, dass die eingelesenen HTML-Dateien die Ursache sein können. Auf meinen beiden Rechnern ist OS X Server installiert. Das wäre auch noch eine Gemeinsamkeit.

Vielleicht auch noch mal die Frage: unter Einstellungen Allgemein Weboptionen Codierung muss ich jedesmal die Codierung von Unicode auf Westeuropäisch (Windows)
umstellen. Eigentlich sollte das ja den Default ein für allemal festlegen. Verhält sich Word bei Euch auch so, obwohl in der HTML-Datei ISO Latin1 angegeben ist?
„Entdecke die Möglichkeiten“
dom_beta
bei mir steht dies
„Mac OS X 10.6 und 10.8“
Zugehöriges Bild:
Krypton
Laut dom_betas Screenshot ist die Codierung ja nur für das jeweilige Dokument gültg (Dieses Dokument speichern als), so dass es nicht nach einer einmaligen Umstellung aussieht.

Zudem gibt es heute wenige Gründe dafür, ein Dokument noch in 8-bit Codierung und nicht in Unicode zu speichern.
MacRudi
Dass ich noch 8-bit-codierte Seiten als zu verarbeitende Quelle habe, kommt einfach noch vor. Und der Zeichenumfang von ISO-8859-1 ist ja normal für deutsche Texte auch voll ausreichend.

Bei einer geöffneten HTML-Datei sieht der Dialog wie unten angehangen aus. Und ja: da steht, dass das jeweilige Dokument nur damit neu geöffnet wird. Das sollte dann aber nicht bei Einstellungen untergebracht sein, sondern bei Öffnen im Ablagemenü, finde ich, wie es auch zum Beispiel bei Textwrangler gut vorgemacht wird. Und Word sollte in der Lage sein, die Angabe von ISO-8859-1 im HTML zu erkennen und diese Codierung beim Einlesen auch zu verwenden.
„Entdecke die Möglichkeiten“
Zugehöriges Bild:
MacRudi
Man selektiere einen einzeiligen Absatz durch Klicken links neben ihm. Dann kopiere man ihn und füge ihn in den noch bestehenden selektierten Absatz ein. Bei mir: Absturz.
„Entdecke die Möglichkeiten“
MacRudi
Die Dokumente haben etwa 200 bis 250 Seiten. Das Einfügen (wie eben beschrieben) in die noch bestehende Selektion ist nicht reproduzierbar, führte jetzt nicht zum Aufhängen. Word hat sich jetzt aber schon wieder bei einem anderen Einfügen aufgehängt.

Vielleicht sollte ich es mal mit einem einseitigen Dokument probieren ...
„Entdecke die Möglichkeiten“

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Oculus Connect (0)
19.09.14 - 20.09.14, ganztägig
AppleTreff-Berlin (0)
19.09.14 18:00 Uhr
CanJam Europe 2014 (0)
20.09.14 - 21.09.14, ganztägig
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr

Steigen Sie auf das neue iPhone 6 um?

  • Ja, es wird auf jeden Fall ein iPhone 6 mit 4,7"-Display25,8%
  • Ja, es wird auf jeden Fall ein iPhone 6 Plus mit 5,5"-Display10,6%
  • Vermutlich ja, iPhone 4,7"10,9%
  • Vermutlich ja, iPhone 5,5"4,4%
  • Nein, bleibe bei iPhone 5/5s/5c26,1%
  • Nein, bleibe bei iPhone 4/4s11,5%
  • Nein, bleibe bei noch älterem iPhone2,1%
  • Nein, nutze ein ganz anderes Smartphone4,5%
  • Nein, brauche gar kein Smartphone4,0%
1161 Stimmen12.09.14 - 17.09.14
0