1 Netzwerkdrucker - 2 Router - Machbar?

Emil
Liebes Forum, alle Leser,

ich wünsche ein frohes und heiteres neues Jahr!

Ich stehe vor folgender Herausforderung:
Ein Drucker mit LAN-Anschluss (Epson AL-C4200) soll mittels eines Routers (Netgear MR814 v3) angesprochen werden.
Weil der Drucker weit entfernt von meinem D-Link W-LANRouter (mit dem ich an's Kabelnetz angeschlossen bin) steht, kann keine Kabelverbindung hergestellt werden. Das bedeutet, dass alle Druckaufgaben bislang so erledigt werden mussten, dass ich mich mit dem Laptop in das Arbeitszimmer begab um den Drucker dort per LAN bzw. USB mit dem Laptop zu verbinden. Umständlich.

Der oben erwähnte Netgear W-LAN Router lag noch im Schrank. Es müsste doch eine Möglichkeit geben den Drucker mittels dieses Routers in mein bestehendes W-LAN einzubinden? Dann könnte ich ihn direkt ansprechen und könnte meine Druckaufträge von jedem Raum und von mehreren Rechnern aus starten und müsste nur noch das Papier aus dem Drucker nehmen...

Leider habe ich nicht mehr als diese Idee und die Hardware. Eine Suche über google bringt mich nicht weiter. Insbesondere weil ich erst einmal in Erfahrung bringen muss ob diese Idee überhaupt umsetzbar ist.

Ich danke für jede Hilfe!

Kommentare

Wenn der zweite WLAN Router auch als dummer WLAN Client arbeiten kann sollte dem nichts entgegenstehen. Allerdings ist das ein bisschen Overkill ...
Emil
Okay - wenn dem nichts im Wege steht ist das ja schon einmal gut. Danke molinar.

Allerdings bin ich nicht fähig die nächsten Schritte alleine zu gehen. Und ob der Netgear Router als WLAN Client arbeiten kann weiß ich auch nicht (Anleitung: ).
Beim schnellen Überfliegen des Manuals habe ich nix zum Thema "WLAN erweitern" gefunden. Falls das stimmt, würde das bedeuten, du müsstest ein 2. WLAN aufbauen (was sinnlos wäre) oder das WLAN vom D-Link ausschalten. Also Internetzugang vom D-Link, WLAN vom Netgear. Machbar, aber mMn overkill.
Lieber auf ebay o.ä. eine gebrauchte Airport Express-Station holen, diese das WLAN vom D-Link erweitern lassen und den Drucker direkt an die APExp anschließen.

Just my 2 cents.
Du brauchst eher so etwas
„«Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.» Albert Einstein“
Emil
teacup - vielen Dank für's Lesen und den Tipp mit der APExpress. Auch hidalgo vielen Dank für den Hinweis.
Dann kann ich's mit der vorhandenen Technik also vergessen. Schade - aber immerhin bin ich nun schlauer.
Als letzte Möglichkeit fiele mir noch Powerline, also Netzwerk-via-Stromkabel ein, zB sowas:
http://geizhals.at/de/743335

Neben dem D-Link einen Powerline-Stecker, neben dem Drucker einen anderen Stecker, 2 Patchkabel, ferdisch.
Und die Kosten halten sich auch in Grenzen.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Sind Sie mit iTunes für OS X zufrieden?

  • Ja, iTunes ist ein spitzenmäßiges Programm8,0%
  • Ja, iTunes ist ein gutes Programm27,8%
  • Ja, tendenziell zufrieden20,8%
  • Eher mittelmäßig13,6%
  • Nein, bin tendenziell unzufrieden7,5%
  • Nein, iTunes ist kein gutes Programm (mehr)17,7%
  • Nein, iTunes ist ein ganz fürchterliches Programm4,7%
751 Stimmen24.11.14 - 27.11.14
9296