FileMaker Developer Conference 2013

FileMaker öffnet heute die Registrierung für die FileMaker Developer Conference 2013 (DevCon), die größte weltweite Veranstaltung für FileMaker-Datenbankentwickler. Teilnehmer, die ihr Ticket bis zum 18. Juni 2013 buchen, erhalten einen Rabatt von 215 Euro auf den Gesamtpreis und bezahlen nur noch 940 Euro. Der Preis für das Gold-Paket, in dem die Teilnahme an zusätzlichen Veranstaltungen im Vorfeld der eigentlichen Konferenz sowie mehrere FileMaker-Trainingsmodule enthalten sind, sinkt für Frühbucher auf 1.375 Euro. Alle zahlenden Besucher der Konferenz erhalten außerdem eine Vollversion von FileMaker Pro Advanced im Wert von 499 Euro zzgl. MwSt.

Die 18. FileMaker-Entwicklerkonferenz findet vom 12. bis 15. August 2013 im Hilton San Diego Bayfront Hotel in San Diego, Kalifornien, USA statt. Dort erfahren die Teilnehmer, was mit der FileMaker-Plattform alles möglich ist: Unter anderem lernen sie, wie man professionell Lösungen für iOS, Desktop und das Web entwickelt. Auf dem Plan stehen außerdem diverse Hintergrund-Sessions und das Exhibitor Showcase. Die Anmeldung berechtigt zum Besuch von insgesamt über 60 Einzelveranstaltungen, Ausstellungen und den beliebten Networking-Events.

Dort besteht ausreichend Gelegenheit, um sich mit professionellen Entwicklern aus über 35 Ländern auszutauschen und zu vernetzen. Auch FileMaker selbst wird zahlreich mit Entwicklungsteams, Produktmanagern und Mitarbeitern seines technischen Supports auf der Konferenz zugegen sein.
(sb)

Kommentare

Es sind keine Einträge vorhanden.
Sie müssen sich einloggen, um ein Event kommentieren zu können.

Welche Displaygröße wünschen Sie sich für Ihr kommendes iPhone?

  • 5,5" oder größer14,9%
  • 4,7" oder etwas größer31,5%
  • Mehr als 4", weniger als 4,7"19,3%
  • 4" wie bei iPhone 5/5s29,0%
  • 3,5" wie bei den ersten iPhones4,3%
  • Weniger als 3,5", also ein Mini-iPhone0,9%
783 Stimmen25.01.16 - 08.02.16
1724
OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen