Aktuelle Meldungen

EU-Roaming-Gebühren werden morgen erneut gesenkt

Im vergangenen Jahr hatte das EU-Parlament entschieden, dass die klassischen Roaming-Gebühren stufenweise abgeschafft werden sollen. Ab morgen tritt eine weitere Stufe in Kraft, die anfallende Gebühren für Gespräche, SMS und Internet im EU-Ausland deckeln wird. (sb)
Zum Artikel...

iOS-Messenger Wire mit verschlüsselter Datei-Übertragung

Wire ist für iOS in einer neuen Version erhältlich, die auch endverschlüsselte Datei- und Dokumente-Übertragung bietet (). Damit bietet in Berlin entwickelte Wire umfassend verschlüsselte Kommunikation, sowohl für Text-Chats und Medien als auch für Audio-Chats und Video-Chats. (sb)
Zum Artikel...

14 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

Vom Partyspiel Progress to 100 bis zur Videoschnittsoftware Pinnacle Studio Pro schlagen die Rabatte heute vor allem im Bereich iOS zu. Auch der beliebte Awesome Calendar und die Bildschirmspiegelung Air Display 3 stehen vergünstigt im Angebot. (ts) Zum Artikel...

iOS-Messenger Wire mit verschlüsselter Datei-Übertragung

Wire ist für iOS in einer neuen Version erhältlich, die auch endverschlüsselte Datei- und Dokumente-Übertragung bietet (). Damit bietet in Berlin entwickelte Wire umfassend verschlüsselte Kommunikation, sowohl für Text-Chats und Medien als auch für Audio-Chats und Video-Chats. (sb)
Zum Artikel...

OS X 10.11.6: Interne Tests haben begonnen

Den Serverstatistiken zufolge arbeitet Apple momentan parallel an mehreren Versionen des Mac-Betriebsystems. OS X 10.11.5 sowie OS X 10.12 sind in den Statistiken reich vertreten. Seit dieser Woche macht sich eine weitere Systemversion bemerkbar, die wahrscheinlich im Herbst erscheint. (fen)
Zum Artikel...

Galerie

App Store überlastet - Störungen bei Downloads

Käufe und Downloads im App Store lassen sich teilweise nicht durchführen und werden mit Fehlermeldungen über eine erhöhte Server-Last quittiert. Apple selbst meldet im Statusbereich jedoch keine Störungen, sodass es nur um ein lokales Phänomen zu sein scheint. (sb)
Zum Artikel...

iMovie für Mac mit verbesserter Bedienung

Apple hat der Mac-Version von iMovie ein weiteres Update spendiert. Hierbei wurden nicht nur Stabilitätsverbesserungen vorgenommen, sondern auch kleinere Anpassungen an der Benutzerführung, um das Erstellen und Bearbeiten von Filmprojekten zu erleichtern (). (sb)
Zum Artikel...

Porsche bringt Apple CarPlay in den Cayman

Apple-Partner Porsche stattet ein weiteres Modell seines Kfz-Portfolios mit Apples Schnittstelle zwischen iPhone und Bordcomputer aus. Diesmal sind die Sportwagen Cayman und Cayman S an der Reihe. (ts)
Zum Artikel...

Todesfall auf dem Apple-Campus war Selbstmord

Die am Mittwoch im Apple-Hauptquartier in Cupertino aufgefundene Leiche ist inzwischen identifiziert worden. Den Angaben des Sheriffbüros zufolge beging der Apple-Mitarbeiter Selbstmord. (ts)
Zum Artikel...

iMessage teilweise ausgefallen

Am zweiten Tag in Folge kommt es zu Problemen mit dem iMessage-Dienst. Apple bestätigt momentan noch keine Fehler, allerdings melden zahlreiche Nutzer, dass iMessage nicht mehr korrekt funktioniert. Die auftretenden Probleme sind vielfältiger Natur. (fen)
Zum Artikel...

Carl Icahn: Alle Apple-Aktien abgestoßen

Der Star-Investor Carl-Icahn hielt Apple-Aktien im Wert von 6,5 Milliarden Dollar, also rund ein Prozent des Unternehmens. Oft forderte er lautstark Maßnahmen, den Aktienkurs noch weiter zu steigern. Jetzt gab er bekannt: Sämtliche Aktien wurden verkauft. Dafür gibt es einen klaren Grund. (fen) Zum Artikel...

iMessage teilweise ausgefallen

Am zweiten Tag in Folge kommt es zu Problemen mit dem iMessage-Dienst. Apple bestätigt momentan noch keine Fehler, allerdings melden zahlreiche Nutzer, dass iMessage nicht mehr korrekt funktioniert. Die auftretenden Probleme sind vielfältiger Natur. (fen)
Zum Artikel...

Peinliche Autokorrekturen - was Apple dagegen tun will

Jeder hat wohl schon erlebt, dass eilends getippte Nachrichten ganz anders als gewollte ankamen - weil nämlich die Autokorrektur eingriff und merkwürdige Begriffe einstreute. Apple hat ein Patent eingereicht, wie Peinlichkeiten zumindest minimiert werden können. (fen)
Zum Artikel...

Runde Ordner in iPhone und iPad entstehen lassen

Die übliche Form von Ordnern auf iOS-Geräten scheint unabänderlich: quadratisch mit abgerundeten Ecken und Miniaturen der darin enthaltenen Apps. Mit einem bestimmten Trick kann man das Design aber auf ein kreisrundes Äußeres ändern. Nicht sinnvoll, aber sicherlich ein Hingucker. (ts)
Zum Artikel...

Schemazeichnungen des iPhone 7 aufgetaucht?

Einige Monate vor der Präsentation des iPhone 7 (Pro) sind exakte Schemazeichnungen aufgetaucht, die angeblich das kommende iPhone von allen Seiten samt Abmessungen zeigen. Sofern das Dokument echt ist, werden damit einige Gerüchte rund um die nächste iPhone-Generation bestätigt. (fen) Zum Artikel...

Intel will Klinke durch USB-C ersetzen

Intel hat auf der Hausmesse IDF deutlich gemacht, dass der Technologiekonzern eine Ablösung des bisherigen Klinken-Anschlusses für Kopfhörer durch USB-C plant. Die zugehörigen Spezifikationen sollen im Juni erscheinen und könnten eine Umstiegswelle auslösen. (sb)
Zum Artikel...

Apple schaltet CareKit-Plattform frei

Auf der letzten Keynote angekündigt, heute ist der Start des CareKit-Framework erfolgt. Der kleine Bruder von ResearchKit wird zum Start von vier Gesundheits-Apps unterstützt. (ts)
Zum Artikel...

Samsungs Mobilsparte erholt sich langsam

Die jüngsten Geschäftszahlen des südkoreanischen Apple-Konkurrenten weisen für den Galaxy-Hersteller wieder steigende Gewinne aus. Dennoch bleibt Apple viermal so lukrativ. (ts)
Zum Artikel...

Indien plant Ausnahmeregelung für Apple-Importe

Ein Ausschuss des indischen Handelsministeriums ist nach einer Unternehmenspräsentation von Apple zu dem Schluss gekommen, dass aufgrund der von Apple gebotenen Spitzentechnologie eine Ausnahmeregelung für den Import getroffen werden sollte. (sb)
Zum Artikel...
OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen